korkenzieherlocken
Haarstyling | Locken

Korkenzieherlocken: Stylen und selber machen

Um den Finger gewickelt: Korkenzieherlöckchen erobern die Laufstege und unsere Köpfe! Wir verraten Ihnen, was Sie über die kleinen Kringel wissen müssen, welche Frisuren sich am besten damit stylen lassen und wie auch Frauen mit glattem Haar den Locken-Trend hinbekommen

Es scheint ein Naturgesetz, dass man immer das möchte, was man nicht hat: Lockenmädchen möchten glattes Haar, Sleek-Women dafür die wilde Löwenmähne. Zum Glück lässt sich beides arrangieren. Wir konzentrieren uns hier aber auf den Locken-Trend der Saison, denn der Korkenzieher-Look macht wieder die Runde. Und damit werden alle glücklich! Ein Naturgesetz.

Korkenzieherlocken selber machen

Korkenzieherlocken
© Getty Images

Korkenzieherlocken im Handumdrehen: mit Lockenstab und Strähnennadel

Wie der Name bereits verrät, leiten sich die spiralförmigen Locken tatsächlich vom Korkenzieher ab. Um den richtigen Dreh zu bekommen, darf die wilde Wellenmähne daher nicht zu kraus, aber auch nicht zu grob gelockt sein. Am besten gelingt Ihnen das Lockenspiel mit einem Lockenstab – hierbei gilt:


Je größer der Durchmesser des Lockenstabs, desto größer die Locken!

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Kämmen Sie das handtuchtrockene Haar gut durch und ziehen Sie einen Scheitel.
  2. Für mehr Sprungkraft geben Sie eine haselnussgroße Menge Locken-Mousse in die Längen und föhnen das Haar anschließend trocken.
    Volumen-Tipp:
    Heben Sie das Haar beim Trocknen mit den Fingern am Ansatz an.
  3. Kämmen Sie das Haar anschließend glatt und nehmen Sie den Lockenstab zur Hand.
  4. Drehen Sie das Haar Strähne für Strähne über den Lockenstab, bis die gesamte Mähne gelockt ist.
    Profi-Tipp von Armin Morbach: "Für einen geordneten Look, alle Locken nach hinten aufdrehen."
  5. Achtung: die Lockenpracht nicht durchbürsten!
  6. Bei Bedarf bringen Sie die Korkenzieherlocken mit einer Strähnennadel in Form und fixieren die Frisur mit reichlich Haarspray.

Frisuren mit Korkenzieherlocken

Die Ringellöckchen haben ihr braves Mädchen-Image diese Saison zu Hause gelassen und zeigen sich nun aufregend und lässig. Vergessen Sie süße Zöpfe und setzen Sie frisurentechnisch auf den wilden Look mit offenem Haar, gesehen beispielsweise bei Blugirl auf der Mailänder Modewoche. Wie Sie auch hier immer wieder einen anderen Dreh hinbekommen? Sehen Sie selbst!

Korkenzieherlocken mit Fake-Pony:

Korkenzieherlocken
© Getty Images

Eine Frisur, zwei Trends: Korkenzieher-locken mit Fake-Pony à la Blugirl

Temperamentvoll und gleichzeitig unschuldig: Lange Goldlöckchen und dazu ein Undone gestylter Fake-Pony ergeben einen verführerischen Lolita-Look. Wer kann da widerstehen? Eben. Also, nichts wie ran an die Locken!

So geht’s:
Einen kurzen Seitenscheitel ins Haar ziehen und die Korkenzieherlocken kreieren. Nach dem Stylen die Locken leicht ausbürsten. Die Ponypartie entsteht, indem das Langhaar über die Stirn gestylt und seitlich mit Bobby-Pins fixiert wird. Für den Undone-Effekt: Fake-Pony mit den Fingerspitzen etwas in die Breite zupfen und lockern. Mit Haarspray benetzen, fertig!

Korkenzieherlocken mit Scheitel:

Korkenzieherlocken
© Getty Images

Smarte Variante: Das Blugirl-Model mit gescheitelten Korkenzieherlocken

Leidenschaftlich und cool: Korkenzieherlocken, die in der angesagten Clavi-Cut-Länge (bis zum Schlüsselbein) enden, sind jetzt sehr modern. Besonders schön und elegant mit Seiten- oder Mittelscheitel und 'sauber' gelocktem Haar gestylt (= ein perfekter Business-Look). Und für den Abend: Ein bisschen dramatische Farbe auf den Lippen macht weitere Glamour-Accessoires überflüssig.

So geht’s:
Zuerst einen exakten Scheitel ziehen, dann die Korkenzieherlocken akkurat eindrehen, ein Stück vom Haaransatz glatt lassen und schließlich mit Glanzspray veredeln, fertig!

Korkenzieherlocken im Afro-Look:

Korkenzieherlocken
© Getty Images

Messy gestylte Korkenzieherlocken mit Lausbubencharme bei Blugirl

Lässig und frech: Locken verlocken nicht nur im langen Haar – auch im kürzeren Haar können Sie die angesagten Korkenzieherlocken eindrehen (nur beim Shortcut könnte es schwierig werden...). Den klassischen Bob beispielsweise verwandeln die Curls in eine aufregende Afro-Mähne. Damit der Look cool, statt spießig wirkt, müssen die Korkenzieherlocken auf messy gestylt werden. Wie das geht?

So geht’s:
Korkenzieherlocken in den kinn- bis schulterlangen Schnitt stylen, das Haar danach über Kopf föhnen und mit den Fingern locker & lässig in Form zupfen.

 

Unsere Produktempfehlungen