frisuren-lange-haare
Haarstyling | Langes Haar

Frisuren für lange Haare

Rapunzel-Mähne, aber keine Styling-Ideen auf Lager? Dann lassen Sie Ihr Haar herunter für die drei Trend-Frisuren Beach Waves, Top-Knot und Halfback. Wir verraten, wozu die angesagten Looks passen und wie Sie sie – Step by Step – einfach nachmachen können

1. Beach Waves

Easy, natürlich, lässig. Softe Undone-Wellen schmeicheln langem Haar, weil sie optisch mehr Fülle schenken und kombiniert mit einem Mittelscheitel für den perfekt unperfekten Charme à la française sorgen. Das Beste daran: Beach Waves haben zwar einen entspannten Charakter, sind aber gleichzeitig edel genug für den Job sowie abends beim Ausgehen. Und Urlaubs-Feeling gibt’s mit der sogenannten Strandwellen-Frisur obendrauf. Auch im Winter!

Styling-Anleitung

1. Geben Sie eine haselnussgroße Menge Schaumfestiger in das handtuchtrockene Haar. Ziehen Sie anschließend einen Mittelscheitel und föhnen das Haar trocken.

2. Verteilen Sie Hitzeschutz im Haar, teilen es anschließend in drei gleich große Partien und fixieren diese provisorisch mit einem Haargummi oder einer Klammer.

3. Starten Sie mit der ersten Partie: Klammer raus und dann Strähne für Strähne um einen bereits vorgeheizten Lockenstab wickeln.

4. Achtung: Nicht von unten, der Spitze, eindrehen. Stattdessen oben ansetzen und die Strähne um den Stab wickeln. Lassen Sie die Haarspitze beim Aufdrehen aus, das bringt den natürlichen Effekt.

5. Der Trick: Nicht zu lange den Lockenstab einwirken lassen, es sollen ja keine Locken, sondern Wellen werden.

6. Verfahren Sie mit den beiden anderen Partien genauso und lassen das Haar anschließend auskühlen.

7. Fahren Sie mit den Fingern durch die Haare, um die Locken aufzulockern.

8. Für den charakteristischen Beach-Look sprühen Sie Salz-Spray auf die Frisur und kneten das Haar anschließend noch einmal vorsichtig auf.

2. Top Knot

Frisuren lange Haare
© Getty Images

Der hohe Haarknoten im Undone-Look ist aktuell auch bei Fashion-Shows zu sehen (hier beim Label Judy Wu)


Manchmal muss es eben schnell gehen! So schön eine XL-Mähne auch ist, vor allem im Alltag möchte man das lange Haar oft nur bequem, kurzerhand und einfach nach hinten stecken. Doch wie wäre es mit einem Richtungswechsel? Der Top-Knot wird nämlich nach oben gebunden und zählt zu den hipsten Hairstyles der Saison. Im Messy-Style bekommt der extrem hoch angesetzte Dutt eine Extraportion Coolness und den Instant-Chic. Und ist ganz easy frisiert:

Styling-Anleitung

1. Kneten Sie für mehr Griffigkeit eine tennisballgroße Menge Schaumfestiger in Ihr handtuchtrockenes Haar. Anschließend trocken föhnen.

2. Kämmen Sie das Haar kopfüber mit einer Bürste zu einem hohen Zopf und fixieren die diesen mit einem Haargummi.

3. Lockern Sie den Pferdeschwanz großzügig auf, um den Undone-Effekt zu erzielen.

4. Im letzten Schritt zwirbeln Sie den Ponytail zum Dutt und befestigen ihn mit einem weiteren Haargummi beziehungsweise mit Schiebespangen. Lassen Sie es lässig wirken!

3. Halfback

Frisuren lange Haare
© Fairchild Archive

Hingucker: Die Halfback-Frisur ist wie gemacht für lange Haare – und lange Nächte

Ob stilvolle Dinnerparty oder ausgelassene Clubnacht – der Halfback ist der ideale Begleiter für aufregende Abendstunden. Denn mit dem halb zurückgegelten Haar kommen Sie elegant, sexy und extravagant zugleich daher. Für den cleanen Chic der Frisur sollten Sie sich das einfache Credo von unserem Haarexperten Armin Morbach merken: "Styling: Ja. Schnickschnack: Nein!" Reduzieren Sie den Trendlook höchstens auf ein paar gekonnt platzierte Bobby Pins und lockere Wellen in den offenen Längen.

Styling-Anleitung

1. Verteilen Sie Schaumfestiger am Haaransatz und föhnen Sie das Haar aus dem Gesicht.

2. Verreiben Sie Haargel zwischen den Fingern und streichen es anschließend vom Ansatz nach hinten bis auf Nackenhöhe. Ein feinzinkiger Kamm eignet sich optimal für eine gleichmäßige Verteilung.

3. Kneten Sie etwas Salz-Spray in die Längen, um dem Haar eine griffige und wellig-weiche Struktur zu verleihen.

4. Fixieren Sie die Frisur mit Haarspray und stecken Sie das zurückgegelte Deckhaar mit Haarnadeln am Hinterkopf fest. Am besten genau an der Stelle, wo der Wet-Look in die ungegelten Längen übergeht.