Haarstyling | Kurzes Haar

Schnell-Check: Stehen mir kurze Haare

Abschneiden oder nicht – bevor die Friseurschere das Urteil fällt, können Sie mit einer einfachen Formel herausfinden, ob Ihnen ein Kurzhaarschnitt wirklich steht. Die "Ruler-Rule" errechnet das zuverlässige Ergebnis. Wie das verblüffende Prinzip funktioniert? Dafür müssen sie nur Maßnehmen

Lust auf einen Shortcut? Jede Frau steht in ihrem Leben mindestens einmal vor der Entscheidung: lange Mähne abschneiden oder nicht. Trendiger Clavi-Cut, Power-Pixie oder cooler Wob – einfach mal was Kurzes und Neues ausprobieren. Doch woher die Garantie, dass es nach dem Abschneiden wirklich gut aussieht? Dann ist es zu spät... Die "Das-wächst-doch-wieder-nach"-Floskel möchte keiner hören. In Wahrheit dauert es viel zu lange bis die Frisur wieder passt. Hätte nur vorher jemand gesagt: "Kurze Haare stehen Ihnen nicht."

Schnell Check: Ruler-Rule

Aber die Zeiten des Zweifelns sind vorbei! Es gibt eine Formel, die "Ruler-Rule", mit der Sie ganz schnell herausfinden können, ob der Kurzhaarschnitt ein Top oder Flop wird. Sie müssen nur messen und rechnen. Kompliziert? Nein, ganz easy. Alles was Sie dazu brauchen ist ein Lineal (oder Maßband) und ein Bleistift. Die Idee der Maß-Regel: Der Neigungswinkel des Kieferknochens entscheidet, wer mit kürzeren oder längeren Haaren attraktiver aussieht. Den Messwert, den Sie sich dabei merken sollten: 5,5 Zentimeter. Jetzt heißt es aber erst mal Maßnehmen:

So funktioniert's:

Mit Stift und Lineal erfahren Sie im Handumdrehen, ob Ihnen kurze Haare stehen

Um herauszufinden, ob Ihnen ein Kurzhaarschnitt gut zu Gesicht steht, messen Sie einfach den Abstand zwischen Ohrläppchen und Kinn. Dafür halten Sie einen Stift waagerecht unter das Kinn und legen ein Lineal senkrecht direkt unter das Ohr.

Der Punkt, an dem sich beide treffen, lüftet das Geheimnis: Beträgt die Entfernung von Ohrläppchen zu Kinnspitze weniger als 5,5 Zentimeter, können Sie sofort zum Friseur gehen und sich ohne Vorbehalt einen Shortcut verpassen lassen. Messen Sie mehr als 5,5 Zentimeter, ist eine Langhaarfrisur vorteilhafter für Sie.

Ruler-Rule: Fazit

Ob Sie sich jetzt akribisch an die Maßeinheit halten oder nicht, sei Ihnen natürlich selbst überlassen. Zeigt die Messung weniger als 5,5 Zentimeter (= das Go für einen Kurzhaarschnitt), aber Sie lieben Ihren Langhaar-Look – dann bleiben Sie dabei.
Finden Sie kurzes Haar schöner, praktischer und zu Ihnen sehr wohl passend, obwohl die Ruler-Rule Ihnen davon abrät – auch gut! Ausnahmen bestätigen die Regel und ehrlich gesagt: Nichts macht Sie schöner und selbstbewusster, als wenn Sie sich wohlfühlen in Ihrer Haut.