Haarstyling | Hochsteckfrisuren

Auf einer Seite hochgestecktes Haar

Irgendwo zwischen Half-up-Hair, Side Swept und Undercut ist die asymmetrische Frisur anzusiedeln, die entsteht, indem man das Haar auf einer Seite hochsteckt. Eines der schönsten Styling-Beispiele für diese Hochsteckfrisur liefert Amanda Seyfried. Wir verraten, wie der Look gelingt

Jede Frau hat ihre Schokoladen-Seite. Und jede Frau hat ihre Lieblingsfrisur. Ab und an lohnt es sich aber auch, eine neue Frisur auszuprobieren. Das Haar auf einer Seite hochzustecken ist jedenfalls eine simple Styling-Variante mit großer Wirkung, die Sie unbedingt ausprobieren sollten.

Hochsteckfrisur mal anders

69832930

Das Haar auf einer Seite hochstecken – so einfach das in der Theorie klingt, so vielseitig kann es in der Praxis aussehen. Eine seitliche Hochsteckfrisur passt dabei zu jedem Typ Frau, was die folgenden vier Promi-Damen beweisen: Schauspielerin Amanda Seyfried (die Klassisch-Elegante), Schauspielerin Sarah Gadon (die Nonchalant-Natürliche), Hollywoodstar Jessica Simpson (das gestylte All-American-Girl) und Sängerin Jessica Jarrell (der coole Teenie).

Jessica_Simpson_GD71179.JPG

So unterschiedlich die Stars sind, das Hochsteck-Styling hat bei jedem von ihnen die gleiche Wirkung. Eine Mischung aus Weiblichkeit, leichter Verspieltheit und einem Hauch Romantik. Egal ob das hochgesteckte Haar eingedreht, gerade zurück frisiert oder geflochten wurde.


action_

Jessica Jarrell, Jessica Simpson und Sarah Gadon mit seitlich hochgestecktem Haar

Je nachdem, wie das restliche Haar gestylt ist, bekommt die Hochsteckfrisur zusammen mit definierten Wellen wie bei Amanda Seyfried einen eleganten Touch, eine lässige Note mit Beach Waves wie bei Sarah Gadon, einen "Wie-vom Profi"-gestylten Look durch perfekt glänzende und geföhnte Haare wie bei Jessica Simpson. Oder einen trendigen, partytauglichen Effekt dank der Kombination der seitlichen Hochsteckfrisur mit einem Sleek-Look wie bei Jessica Jarrell.

So funktioniert die seitliche Hochsteckfrisur

Am schönsten sieht die seitliche Hochsteckfrisur in voluminösen, leicht welligem Haar aus. Um Ihrem Haar die nötige Fülle und Struktur zu geben, arbeiten Sie daher vorab am besten entweder vor dem Föhnen Styling-Schaum ins nasse Haar oder Stylingpuder an den Haaransatz in trockenes Haar ein. Der Scheitel sollte bei dieser Hochsteckfrisur leicht seitlich gezogen werden. Nehmen Sie dann von der Seite, auf der Ihr Scheitel sitzt die äußersten Haare auf, fassen diese zu einer Strähne zusammen, drehen sie ein und stecken Sie mit einem Haarschieber fest. Fixiert wird die Hochsteckfrisur am Ende mit Haarspray. Anstelle einer eingedrehten Strähne können Sie die äußere seitliche Haarpartie auch in mehrere Strähnen unterteilen und feststecken. Tipp: Die Haarspangen kaschieren Sie ganz einfach, indem Sie sie unter das Deckhaar am Oberkopf frisieren.