ddp_07573006
Haarstyling | Haarbanane

Banana Bun: So gelingt die neue Trendfrisur

Hollywoodstar Jessica Biel ist seit der Oscarverleihung 2017 zur neuen Beauty-Ikone aufgestiegen! Auf der Nacht der Nächte stahl die Ehefrau von Sänger Justin Timberlake der glamourösen Konkurrenz die Show. Ihre sexy Cleopatra-Robe in schimmerndem Gold krönte die Trendsetterin nämlich mit einem Banana Bun. Und erntete dafür mächtig Komplimente. Wie genau ein Banana Bun aussieht, was diese Frisur so hip macht und wie man die lockere „Banane“ mit ein paar Handgriffen ganz leicht nachstylen kann, lesen Sie hier

Sie ist ein wenig aus der Mode gekommen: die klassische Banane. Das mag vor allem daran liegen, dass sie – so streng gesteckt – etwas Oldschool und spießig aussieht. Der Stylingtrick, der die Banane wieder up-to-date und äußerst begehrenswert macht, lautet: Bun (oder deutsch: Dutt). Das Geheimnis des Banana Bun liegt darin, dass ein Haarknoten locker (!) und in länglicher Form eingedreht wird. Wer dazu wie Jessica Biel. Mittelscheitel und Cat Eyes trägt, kann sich vor bewundernden Blicken kaum mehr retten.

So stylen Sie den Banana Bun

600x800_banana-bun-seitenansicht

Jessica Biel macht den Banana Bun bekannt

Der Banana Bun klingt schwieriger, als er ist. In nur fünf Schritten gelangen Sie ganz einfach zu Ihrer Traumfrisur:

  1. Mittelscheitel ziehen und Haare glattkämmen.
  2. Binden Sie Ihre mindestens schulterlangen Haare zu einem tiefen Pferdeschwanz.
  3. Drehen Sie die die Haare in länglicher Form nach oben ein, so dass eine Mischung aus Banane und Dutt entsteht.
  4. Fixieren Sie den Banana Bun mit Klemmen und lockern sie einzelne Strähnen, damit er nicht zu streng wirkt. 
  5. Haarspray für den langen Halt, fertig!
Entdecke: Haarbanane

Unsere Produktempfehlungen