Haarstyling | 50er Jahre Frisuren

Styling-Anleitung: Die Frisur mit Haartolle von Alicia Keys

Der androgyne Style in Form von Oversized Blazern und Boyfriend-Jeans hat längst Einzug in die Kleiderschränke von Frauen in aller Welt gefunden. Jetzt schauen wir uns auch beim Frisurenstyling etwas von den Männern ab. Eine der einfachsten Möglichkeiten für ein kokettes Rollenspiel ist die Haartolle. Egal ob klassisch fürs Büro oder dramatisch am Abend - die Haartolle gibt jeder Frisur ein stylisches Upgrade. Schöner Nebeneffekt: Die Tolle zaubert ein schmaleres Gesicht und mogelt ein paar Zentimeter Körpergröße hinzu

In den 50er-Jahren machten James Dean und Elvis Presley die Haartolle zu ihrem Markenzeichen. Dass diese Frisur keineswegs reine Männersache ist, beweisen die Models der Sommerschauen 2012 - viele Designer setzen auf den 50er-Jahre-Hairstyle "Tolle".

Auch auf dem Kopf von Alicia Keys geht es hoch her – sie trägt die Haartolle sexy auf einem Red-Carpet-Event.

Haartolle: Was Sie brauchen

Früher wurde die Haartolle mit reichlich Zuckerwasser und Pomade haltbar gemacht. Das brauchen Sie glücklicherweise heute nicht mehr. Für die Frisur von Alicia Keys benötigen Sie: Volumenpuder, starkes Haarspray, Haargel, Toupierkamm und Haarklammern. Feinem Haar können spezielle Haarkissen aus Schaumstoff zusätzlich Stand verleihen.

Hoch hinaus: So geht’s

Haartolle
© Getty Images

Alicia Keys' tolle Frisur von der Seite

1. Geben Sie eine tennisballgroße Menge Schaumfestiger ins handtuchtrockene Haar.

2. Das Haar über eine mittelgroße Rundbürste glattföhnen. Achten Sie darauf, direkt vom Haaransatz aus zu bürsten, um möglichst viel Volumen zu erhalten.

3. Ist das Haar trocken, verteilen Sie etwas Haargel in den Handflächen und streichen die Seitenpartien glatt, um fliegende Haare zu vermeiden.

4. Die Basis von Alicia Keys' Haartolle ist ein Französischer Zopf, der vom Nacken aus Richtung Oberkopf geflochten wird.

5. Der Trick: Der Zopf muss kopfüber frisiert werden. Werfen sie hierfür Ihr gesamtes Haar über Kopf und flechten einen Französischen Zopf vom Nacken aus bis zum Oberkopf.

6. Fixieren Sie das Ende des Zopfs mit einem Haargummi. Es sollte noch genügend Haar am Ende des Zopfs überstehen, um daraus die Tolle zu frisieren.

7. Die Haarpartie nach innen über eine große Rundbürste föhnen, um möglichst viel Volumen zu erzeugen. Wer etwas mehr Zeit hat, kann das Haar auch auf einen großen Lockenwickler drehen.

8. Toupieren Sie das Haar vom Ansatz aus kräftig mit einem Stilkamm.

9. Rollen Sie das Ende des Zopfs nun Richtung Stirn nach innen ein und stecken es mit Haarklammern zu einer Tolle fest.

10. Der Frisur mit starkem Haarspray Glanz und Halt verleihen.

Haartolle: Der Look

Beim Make-Up zur Haartolle darf es etwas mehr sein, denn durch das zurückgenommene Haar liegt der Fokus auf dem Gesicht. Der Look sollte durch feminin wirkende Gegenspieler aufgelockert werden:

Setzen Sie auf Glanz, der ihr Gesicht weich wirken lässt. Am besten gelingt das mit Schimmerpuder auf den Wangen.

Betonen Sie entweder Lippen oder Augen und setzen damit ein Highlight. Akzentuierte Augen à la Twiggy bilden den perfekten Kontrast zur männlichen Frisur. Rote Lippen machen die Tolle sexy.

Geben Sie nicht nur Ihrem Haar Struktur - modellieren Sie auch Ihre Gesichtszüge mit Hilfe von Bronzingpuder oder Rouge.

Die Augenbrauen dürfen markant sein. Achten Sie auf gepflegte Brauen, die können Sie bei diesem Look schließlich nicht hinter einem Pony verstecken.

Um das Styling abzurunden, kombinieren Sie zur Haartolle hängende Ohrringe.

Besonders glamourös sind Creolen oder Federohrhänger.
Eine Haartolle zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Die Kleidung sollte deswegen minimalistisch, aber weiblich gehalten werden.

Weblinks:

Star-Style Haartolle >> glamour.de