Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Der Messy-Look

Charakteristisch für den angesagten Messy-Look: Er wird mit den Händen gestylt und ist schnell gemacht. Hier erfahren Sie, mit welchen Handgriffen und Produkten auch Ihnen das lässige Styling gelingt

Morgens Zeit sparen beim Haarstyling? Diesen Wunsch können Sie sich erfüllen. Denn Frisuren im Undone-Stil sind im Handumdrehen frisiert und sehen dabei trotzdem raffiniert aus. Die Quintessenz des Messy-Looks ist ein gewollt ungewollt aussehendes Styling – z.B. durch herausgelöste Haarsträhnen, zottelige Haarlängen, Asymmetrien, fliegendes Haar. Das Beste: Sie brauchen dafür kaum mehr als Ihre eigenen Hände!

Der Messy-Look: Alles andere als unfertig!

Out-of-Bed, Undone, Casual, Messy – egal wie Sie den Frisurentrend bezeichnen, er ist auf jeden Fall lässig und verleiht schicken Outfits eine nonchalante Attitüde. Zum Beispiel können Sie zum eleganten Kleid statt eines akkuraten Chignons einen undone gesteckten Dutt tragen. Oder Sie lockern einen Business-Blazer mit einer frechen Wuschelmähne auf. Das Resultat sind unaufgeregte Looks, die dank Stilbruch einiges hermachen.

Ruckzuck-Styling gefällig? Dann versuchen Sie sich an einem der Messy-Looks dieser drei Models:

Ruckzuck-Styling gefällig? Dann versuchen Sie sich an einem der Messy-Looks dieser drei Models:

So stylen Sie den Messy-Look:

Messy-Look
© indigitalimages.com

Natürlich trifft extravagant: Der Messy-Look bewirkt zum schicken Outfit einen spannenden Stilbruch

Arbeiten Sie vor dem eigentlichen Styling Volumen ins Haar, zum Beispiel mit reichlich Schaumfestiger oder Volumenpuder. Das ist vor allem für einen Messy-Look mit offenem Haar wichtig.

Anleitung für den Messy-Look mit zurückgebundenem Haar:
Frisieren Sie Ihr Haar wie gewünscht zu einem normalen (Flecht-)Zopf oder einer Hochsteckfrisur (z.B. Dutt oder Haarbanane). Dabei brauchen Sie keinen Wert auf Genauigkeit zu legen, schließlich soll die Frisur am Schluss ohnehin undone aussehen. Danach lösen Sie einzelne Haarsträhnen heraus, lockern den Zopf oder die Hochsteckfrisur durch vorsichtiges Ziehen auf. Setzen Sie nur sparsam Haarspray ein, damit der Messy-Look flexibel bleibt und natürlich aussieht.

Anleitung für den Messy-Look mit offenem Haar:
Föhnen Sie Ihr Haar zunächst über Kopf. Frauen mit glattem Haar stylen vereinzelt ein paar Wellen in die Haarlängen. Wuscheln Sie nun Ihr Haar kräftig durch. Anschließend akzentuieren Sie einzelne Partien, indem Sie eine Haarsträhne von unten nach oben auseinanderziehen. Zusätzlich können Sie etwas Haarwachs in die Spitzen einarbeiten und diese vereinzelt um einen Finger zwirbeln. Um den Messy-Look im Laufe des Tages aufzufrischen, schütteln Sie einfach Ihr Haar über Kopf aus.

Wie Sie den Messy-Look im offenen Haar kreieren, zeigt Ihnen Armin Morbach auch im Video!

Video: So stylen Sie den Undone-Look