Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Mailand Fashion Week 2011

Mailand steht wieder mal Kopf: Seit dem 23. Februar dreht sich das Modekarussell und etablierte Designer sowie kreative Nachwuchstalente präsentieren ihre Kreationen für die kommende Herbst- und Wintersaison auf der Mailand Fashion Week 2011

Designerin Frida Giannini ließ sich für Gucci von der Schauspielerin Anjelica Huston und der Sängerin Florence Welch von "Florence and the Machine" inspirieren. Ihre farbenfrohen und opulenten Entwürfe aus Chiffon, Seide und Pelz sind eine deutliche Referenz an die omnipräsenten 70er-Jahre. Die Designerin Alberta Ferretti unterscheidet in ihrer gelungenen Ready-to-Wear-Kollektion deutlich zwischen Tages- und Abendgarderobe und präsentiert neben intensiven Farben, wie Fuchsia und Petrol, auch Nude und Schwarz. Francecso Scognamiglio beweist hingegen einmal mehr mit ausdrucksstarken Entwürfen und einer exakten Schnittführung, dass er längst nicht mehr nur als Geheimtipp gehandelt werden sollte.

So treffen auf der Mailand Fashion Week 2011 viele Inspirationen und Interpretationsmöglichkeiten zusammen. Etwas allerdings scheint die Designer in diesem Frühjahr zu einen: Sie propagieren mit ihren Kollektionen einen starken, selbstbewussten Frauentyp. Auch beim Make-up und den Haaren gibt es Übereinstimmungen: Nudetöne bleiben ein Trendthema, intensive Beerenfarben sind – besonders auf den Lippen – auf dem Vormarsch. Sleek-Looks mit tiefem Seitenscheitel strahlen Selbstbewusstsein aus, toupierte Hochsteckfrisuren abendlichen Glamour und Dandy-Looks nostalgischen Retro-Charme.

Weblinks zur Mailand Fashion Week 2011

Zeitpläne, Shops und Kontakte >> modemonline.com

Infos, Kommentare und Bilder >> modepilot.de

Top-Stories