Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Frisuren beim Eurovision Song Contest 2013

Dänemark triumphierte beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Malmö und ließ die Konkurrenz weit hinter sich. Doch nicht nur Emelie de Forest konnte einen Sieg bei Europas bekanntestem Musikwettbewerb verbuchen - in Sachen Haarstyling brillierten fast alle Kandidaten. Wir zeigen die besten Frisuren von glamourös über elegant bis pompös und ihre Styling-Tricks

In diesem Jahr holte sich der Favorit Dänemark den Sieg und katapultierte Deutschland auf Platz 21. Doch nicht nur die diversen Musikauftritte, sondern auch die unterschiedlichsten Stylings aus ganz Europa machen es lohnenswert über den Eurovision Song Contest zu jubeln. Vor allen in Sachen Haarstyling haben sich die Kandidaten einiges einfallen lassen und lieferten einen gekonnten Auftritt.

Best of Eurovision Song Contest 13: Frisuren & Fakten

Wir geben Ihnen die wichtigsten Fakten rund um die schönsten und aufregendsten Frauen des Abends: Selbstbewusst kühl und gleichsam zuckersüß meisterte die Norwegerin Margaret Berger ihren Auftritt. In einem bodenlangen weißen Kleid und strenger Flechtfrisur erlangte sie den vierten Platz. Raquel del Rosario setzte auf Pop-Folk-Rock und legeres Haarstyling. Dennoch landete die Ex-Frau von Formel-1-Pilot Fernando Alonso nur auf dem vorletzten Platz. Ebenso unglücklich verlief die Punktevergabe für den deutschen Beitrag Cascada. Trotz elegantem Styling schaffte sie es nur auf Platz 21. Der Abräumer des Abends war in diesem Jahr Dänemark. Emelie de Forest holte sich barfuß und mit lockerer Walle-Mähne den Sieg.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die Ladys mit den besten Looks und verraten ihre Styling-Tricks.

Weblinks:

Alles über den Eurovision Song Contest >> eurovision.tv

Emelie de Forest Homepage >> deforest.dk

Galerie: Die schönsten Eurovision Song Contest Frisuren 2013