frisuren-echo-2013
Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Echo 2013: Die schönsten Frisuren

Bei der Vergabe des begehrten Musikpreises drehte sich nicht nur alles um Musik, sondern natürlich auch um Styling auf dem Red Carpet. Nationale und internationale Prominenz tummelte sich in Berlin und die Reaktion war nicht nur auf ihre musikalischen Darbietungen positiv. Wir zeigen die schönsten Frisuren von Stars wie Lana Del Rey und Emeli Sande und verraten ihre Styling-Tricks

Echo heißt, etwas findet bei der Öffentlichkeit Anklang. Echo ist aber auch die Reaktion auf etwas. Was die Frisuren-Stylings bei der diesjährigen Verleihung des begehrten deutschen Musikpreises angeht, riefen wieder einige Musikerinnen ein positives Echo bei uns hervor: "Das wollen wir wieder sehen!"

Best of Echo 2013: Frisuren & Fakten

Doch zunächst zu den musikalischen Fakten über die schönsten Frauen des Abends: Carla Bruni mit natürlicher Langhaarfrisur und durchgestuftem Pony sang ein französisches Ständchen und spielte dazu Gitarre. Der Preis für "Bestes Video National" ging an Lena, die sich für Mittelscheitel und Sleek-Look entschied. Lana Del Rey – mit ihren Strass-Aligatoren im Haar das Frisuren-Highlight der Echo-Verleihung – darf sich "Beste Künstlerin Rock/Pop International" nennen. Die weißblonde Emeli Sande sorgte mit ihrem Song "Read All About It" allein von einem Klavier begleitet für Gänsehaut-Feeling. Und Frida-Gold-Frontfrau Alina Süggeler mit fransiger Kurhaarfrisur vergab im bauchfreien Top den Echo an den "Künstler Rock/Pop International"– den genialen Geiger David Garrett, der als erster Live-Act des Abends "Viva La Vida" von Coldplay auf seiner Violine darbot.

In der Galerie zeigen wir Ihnen die Ladys, die uns musikalisch und optisch überzeugten, und verraten ihre Styling-Tricks.

Weblinks:

Elisa Schmidt und ihr Tatort-Song >> mopo.de

Galerie: Die schönsten Echo-Frisuren 2013