Haarstyling | Frisurentrends für Frauen

Blogtrend: Blunt Cut - ein Schnitt mit Charakter

Der Trend in Sachen Haarstyling: der Blunt Cut. Ikonen wie Jane Birkin und Suvi Koponen haben den geraden, stumpfen Haarschnitt zu ihrem Markenzeichen gemacht und wir haben den Look auch auf den Köpfen der internationalen Bloggerinnen entdeckt

Sie wollen Ihre Frisur verändern, verzichten jedoch lieber vorerst auf einschneidende Veränderungen in Form von Pixie oder Bob oder Haare färben? Dann ist der Blunt Cut genau das Richtige für Sie. Wir verraten Ihnen mehr zum Trendhaarschnitt der Bloggerinnen.

Das Besondere am Blunt Cut

Die Bezeichnung "Blunt Cut" charakterisiert eine bestimmte Art des Haarschnitts, bei der die Haarlängen akkurat auf die gleiche Länge geschnitten werden. Statt fedrig zu arbeiten werden die Spitzen stumpf geschnitten. Dieser Schnitt schmeichelt allen Haarlängen und eignet sich für jede Haarstruktur. Besonders edel wirkt die Frisur bei mittellangem Haar. Am meisten profitiert feines Haar davon, denn durch den speziellen Schnitt wirken die Spitzen kräftiger und das Haar bekommt optisch mehr Fülle und Volumen.

Welche Stylings passen zum Blunt Cut?

Der Blunt Cut kann glatt im Sleek-Look getragen werden oder lockig mit Beach Waves. Ein Pferdeschwanz sieht bei diesem Haarschnitt gleich viel eleganter aus. Und aus dem Dutt verirren sich garantiert keine Haare mehr, schließlich sind alle auf eine Länge geschnitten.

Der Blunt Cut an Bloggerin Anne

Blunt Cut
© Anne / Les Attitudes

Mal lockig und feminin, mal sleek und rockig: Anne vom Blog "Les Attitudes" stylt ihren schulterlangen Blunt Cut je nach Kleidungsstil und Laune anders - mal verspielt zum kurzen Sommerkleid oder cool zur Lederjacke. Der Haarschnitt schmeichelt Annes ovaler Gesichtsform und ermöglicht viel Abwechslung beim Styling. Der besondere Clou beim Lockenstyling: Die Haare erst ab Augenhöhe in Wellen legen. Der Haaransatz bleibt glatt.

Der Blunt Cut an Bloggerin Audrey

Blunt Cut
© Audrey Rogers / Frassy

Audrey liebt es neue Looks auszuprobieren. In Sachen Haarstyling bleibt sie ihrem langen Blunt Cut treu und trägt ihn mal offen (gerne mit Hut), mal zum Chignon, mal zum klassischen Pferdeschwanz. Die Frisur passt ideal zu ihren unterschiedlichen Stylings. Sie macht jeden Look von lässig bis ladylike mit und ist dabei noch herrlich unkompliziert. "Ich bevorzuge einfache Haarstylings, die mit wenig Aufwand gut aussehen", sagt Audrey.

Der Blunt Cut an Bloggerin Leonie

Blunt Cut
© Leonie Gerner/ La Leonella

Wie gut der Blunt Cut bei unterschiedlichen Haarlängen aussieht, zeigt Bloggerin Leonie. Sie variiert ihre Haarlänge gerne zwischen kinnlang und mittellang. Den geraden stumpfen Schnitt behält die Bloggerin bei. "Dabei experimentiere ich mit leichten Wellen oder schneide mir auch selbst mal den Pony ab. Bei längeren Haaren trage ich sie gern verspielt zum Zopf oder mit Hut. Hauptsache es wirkt niemals streng - das steht mir überhaupt nicht!", so die Bloggerin. In Sachen Mode mag sie es feminin mit einem rockigen Touch. Ihre vielfältigen Facetten zeigt Leonie auf ihrem Blog "La Leonella2".

Weblinks:

Annes Blog >> Les Attitudes

Audreys Blog >> Frassy

Leonies Blog >> La Leonella