skifrisuren-mit-stil-im-schnee
Haarstyling | Winter

Skifrisuren: Mit Stil im Schnee

Schön in die Schnee-Saison: Egal ob auf dem Snowboard, dem Schlitten oder den Schlittschuhen unterwegs – wir haben die Hairstyles, die jedem Schneevergnügen standhalten. Ab auf die Piste! Und danach noch Après-Ski? Und wie: Diese Frisuren versprechen Hüttengaudi deluxe!

Was für ein Ausblick: Die Berge sind verschneit, das Winter-Outfit ist bereit, der (Schnee-)Spaß in Sicht! Nur eine Herausforderung steht noch bevor, das Haarstyling. Denn bei den sportlichen Aktivitäten – ob Skiing, Rodeln oder Eiskunstlaufen – haben wir mit den meisten unserer Lieblingsfrisuren ein Problem. Ein lässiger Haarknoten oder ein süßer Pferdeschwanz sehen zwar toll zum Skianzug aus, stellen sich unter Mützen, Helmen und Co. allerdings als ziemlich unpraktisch heraus. Sie machen unschöne Beulen in Beanies, drücken unter dem Snowboardhelm und halten nicht lange. Und dann noch die Enttäuschung beim Après-Ski: Nach dem Tag auf der Piste ist die Frisur platt gedrückt und alles andere als partytauglich.

Wir haben die Lösung: Angesagte Hairstyles, die alle alpinen Anforderungen erfüllen, einfach zu stylen sind, sicher halten und einen tollen Look garantieren – bis in die späten Après-Stunden.

Kurz auf die Piste

Skifrisuren
© Getty Images

Schnee- und stilsicher: Bloggerin Ella Catliff mit Shortcut zum warmen Mützen-Styling

Egal ob zum Skifahren, beim Einkehrschwung in die Hütte oder zum Schneespaziergang – ein kurzer Haarschnitt kommt überall gut an. Wir empfehlen den French-Bob: ein stilsicherer Style für Mützen. Dafür den Shortcut glätten und einen Seitenscheitel ziehen. Stirnfransen seitlich mit einer Klammer fixieren, damit keine Strähnen im Wind stören, und die Spitzen unter der Kopfbedeckung herausblitzen lassen – fertig ist der schöne Ski-Shortie!

Tipp: Kurzes Haar kann nach Absetzen der Mütze platt wirken. Um den fliegenden Härchen vorzubeugen, einfach etwas Stylingpuder auf den Ansatz geben und den Look wieder auffrischen! Nehmen Sie sich am besten ein Styling-Produkt Ihrer Wahl in praktischer Reisegröße mit in die Tasche oder den Rucksack.

Flechtzopf im Anflug

Skifrisuren
© Getty Images

Praktisch im Trend: Flechtzöpfe sind wieder da und sitzen super unter Strickmütze, Skihelm oder Stirnband

Langes Haar wird für den sportlichen Schneespaß am besten gebändigt – offen getragen ist die Mähne nämlich ständig im Weg oder Blickfeld, verheddert oder verknotet sich. Wie gut, dass Flechtzöpfe wieder up to date sind. Die süßen Zöpfe sind nicht nur trendy und ein super Stilbruch zum sportlichen Schnee-Outfit, sondern obendrein optimal als Pistenfrisur geeignet. Mützen und Helme schmiegen sich super an, nichts drückt, alles sitzt an seinem Platz. Und das Beste: Am Abend öffnen Sie die Flechtzöpfe einfach wieder und begeistern mit einem weichen Wellen-Look.

Tipp: Noch verlockender werden die Locken, wenn Sie sich die Zöpfe französisch flechten – très chic und so angesagt!

Tiefer Ponytail für Gipfelstürmer

Skifrisuren
© Getty Images

Ein tiefgebundener Zopf im Messy-Look ist die bequemste Art sein Haar für Ski und Schnee zu stylen

Hoch im Kurs! Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene – ein tiefgebundener Pferde- schwanz ist Frisurfavorit von Streetstylern UND modernen Skihasen.

Absolute Trend-Regel: Der Ponytail muss tief im Nacken und recht locker sitzen, mit Mittelscheitel frisiert und messy gestylt sein. So einfach, so praktisch und so gut aussehend!

Tipp: Lassen Sie ein paar Strähnen herausfallen, die das Gesicht locker einrahmen. Das wirkt cool! Wenn Sie für das Après-Event eine Verwandlung möchten, verstecken Sie den Loose-Ponytail mit Haargummi einfach in Rollkragen oder Schal und fertig ist eine raffinierte Faux-Bob-Frisur.