frisuren-herbst-winter-2015-2016
Haarstyling | Winter

Frisuren Herbst/Winter 2015/2016

Die Fashion Shows in New York, London, Mailand und Paris sind vorbei und wir präsentieren die Essenz der Frisurentrends aus den Modemetropolen für die nächste Saison! Von der lockeren Pferdeschwanzfrisur bis zum flippigen Krepp-Styling – frischer Wind von den Catwalks!

Pünktlich zur Herbst/Winter-Saison wird es frisch – vor allem auf den Köpfen! Frisuren wie vom Winde verweht, im Wet-Look oder einfach nur erfrischend neu kreiert: Wir haben die neuesten Frisuren direkt vom Laufsteg für Sie in unserer Galerie.

Frisuren Herbst/Winter 2015/2016: Tiefe Ponytails

Der wichtigste Trend der neuen Saison ist wohl der locker gebundene, tief sitzende Pferdeschwanz. Zum Glück, denn fast keine Frisur ist so schnell gebunden, hält den ganzen Tag und sieht sogar an Bad Hair Days einfach gut aus.

© Getty Images

Mit nur wenigen Handgriffen gelingt Ihnen der niedrig gebundene Ponytail

Tipps für die tiefe Pferdeschwanzfrisur:

  • Sleek, undone und lockig – die lose Ponytail-Frisur passt zu jeder Haarstruktur.
  • Der Zopf wird tief im Nacken oder je nach Haarlänge auch auf Schulterhöhe zusammengebunden.
  • Das Haargummi sollte filigran sein, damit die Frisur ihre Leichtigkeit behält. Gerne ein Bändchen oder auch eine Haarsträhne benutzen.
  • Für den Messy-Look dürfen vorne ein paar Strähnen heraushängen.
  • Toupierte Haarspitzen machen die Frisur besonders locker und undone.

Frisuren Herbst/ Winter 2015/2016: Der Haarschnitt

In den letzten Jahren wurde das Deckhaar eher auf gleicher Länge getragen, doch auch hier wird sich zur neuen Saison einiges ändern. Der Haarschnitt für Herbst/Winter 15/16 wird sowohl bei langem Haar als auch bei Kurzhaarschnitten wieder stufig. Das Haar wirkt dadurch leichter und voluminöser.

Weblinks:

Die Prints der Saison >> elle.de

Galerie: Frisuren Herbst/Winter 2015/2016

Entdecke: Winter Pferdeschwanz