Haarstyling | Feierliche Frisur

Frisuren-Anleitung: Wiesn-Haarkrone

Zum Oktoberfest ist Tracht Trend – auch im Haar! Unser Frisuren-Favorit: die Flechtkrone. Traditionell zum klassischen Trachtenkleid, edel zum Couture-Dirndl, süß zur Lederhosn – mit dem Flechtkranz krönen Sie jeden Wiesn-Look. Wir zeigen die Step-by-Step-Anleitung und fünf weitere stilechte Styling-Varianten

Die Flechtsaison ist eröffnet! Pünktlich zum Münchner Oktoberfest (19.September bis 4.Oktober 2015) dürfen Sie die Haare in die Hand nehmen und flechten, was das Zeug hält. Die ungeschlagene Königin unter den Frisuren ist und bleibt dabei die geflochtene Haarkrone. Zünftig, stylish, praktisch: Der Klassiker hält jedem Volksfest-Anspruch stand. Egal ob beim Schunkeln im Zelt, beim Schlendern über die Festwiese, beim Flirten im Biergarten oder bei der wilden Karussellfahrt – der Haarkranz sitzt.

Was Sie für den Wiesn-Liebling im Haar brauchen:

Diese eindrucksvolle Flechtfrisur funktioniert natürlich am besten mit langem Haar. Aber, kein Problem – bei einem kürzeren Haircut helfen Haarteile aus (gibt’s sogar schon vorgeflochten), die werden eingeclipt, mit eingeflochten und sehen täuschend echt aus. Für den ganz schnellen Effekt können Sie auch zu Haarreifen greifen, die bereits mit einem Flechtzopf geschmückt sind. Wenn Sie aber selbst flechten, brauchen Sie: Haarfestiger, zwei dünne Haargummi, Haarklammern, Haarspray, Haarnadeln

Styling-Anleitung für die klassische Haarkrone:

1. Für die nötige Griffigkeit: Verteilen Sie eine tennisballgroße Menge Haarschaum im handtuchtrockenen Haar und föhnen es anschließend trocken.

2. Ziehen Sie einen Seitenscheitel und teilen das Haar in zwei gleich große Stränge.

3. Binden Sie beiden Stränge rechts und links im Nacken zu zwei Ponytails.

4. Flechten Sie beide Pferdeschwänze zu je einem Zopf.

5. Legen Sie den rechten Zopf nach links wie einen Haarreif über die Mitte des Oberkopfs und befestigen ihn mit Haarnadeln.

6. Legen Sie den linken Zopf nach rechts über den Kopf entlang des anderen Flechtzopfes (davor oder dahinter). Das Ganze ebenso mit Haarnadeln fixieren.

7. Verstecken Sie die Zopfenden unter dem bestehenden Haarkranz (wenn nötig mit Haarklammern) und benetzen die Frisur abschließend mit Haarspray. Fertig ist die Flechtkrone!

Und wenn Sie in der diesjährigen Oktoberfest-Saison (und darüber hinaus) mal Lust auf Abwechslung haben, dem traditionellen Wiesn-Haar-Hit aber treu bleiben wollen, werfen Sie einen Blick in unsere Galerie. Hier warten fünf weitere Flechtkranz-Varianten auf Sie!

Aufgebrezelt: Das sind die Mode-Trends 2015

© Lena Hoschek PR

Schöne Aussichten: Die Dirndl-Trends 2015 sind klassisch, dezent und wunderbar weiblich

Mit dem Oktoberfest startet in und um München herum die fünfte Jahreszeit. Wer dem bekanntesten Volksfest der Welt einen Besuch abstatten möchte, braucht nicht nur die stilechte Frisur, sondern auch die passende Tracht dazu. In diesem Jahr geht der Trend zurück zur Tradition: Dirndl in Midi-Länge mit charakteristischen Details und nostalgischen Elementen sind wieder in Mode. Die Farben sind entweder Klassiker wie Schwarz, Tannengrün, Kirschrot oder zarte Pastelle. Die wohl auffälligste Trendwende betrifft die Dirndl-Bluse: hochgeschlossen löst offenherzig ab. Auch der sogenannte Schneewittchen-Kragen – also ein angeschnittener Kragen am Dirndl, der bis in den oberen Nacken hochreicht – wird 2015 neuer Wiesn-Liebling.

So, und jetzt kann das Oktoberfest endlich kommen, denn mit unseren Styling-Tipps für Haar und Kleid machen Sie mit Sicherheit „a guade Figur“!

Wiesn-Frisur: Haarkrone fünf Mal anders

Top-Stories