Haarstyling | Feierliche Frisur

Beehive-Frisur: Frisuren-Anleitung

Die Retro-Frisur mit viel Volumen wie sie Audrey Hepburn und Amy Winehouse trugen, eignet sich wunderbar für besondere Anlässe. Wir erklären, wie die Hochsteckfrisur gelingt und zeigen die Trendfrisur 2015 in dezenter Variante: als Mini-Beehive!

Sie lieben den Retro-Charme der 60er Jahre und wünschen sich einen Vintage-Look à la Audrey Hepburn? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf die trendige Hochsteckfrisur Beehive. Die Frisur, die ihren Namen aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit einem Bienenkorb (engl. beehive) trägt, reflektiert den Zeitgeist der Sixties: Die elitäre Etikette war vorbei und Jugend und Selbstbewusstsein wurden zum (gesellschaftlichen) Leitbild. Als Must-Have einer ganzen Generation erfreut sich der Beehive auch noch Jahrzehnte später großer Beliebtheit und feiert 2015 als Retro-Styling in der Mini-Variante sein Comeback.

Beehive-Frisur: XL-Variante mit Kultfaktor

Beehive-Frisur
© Getty Images

Amy Winehouse († 2011) trug die Beehive-Frisur in der XL-Variante

2007 brachte die britische Soulsängerin Amy Winehouse der Bienenstockfrisur einen neuen Schub an Aufmerksamkeit ein.
Schnell wurde das Haarstyling im Look der 60er Jahre zum Markenzeichen der charismatischen Sängerin.
Immer wilder toupierte Amy damals ihr Haar und gab der Frisur mit Blumen und Haarbändern eine ganz persönliche Note.

Mini-Beehive-Frisur: dezent, urban und schick

Beehive-Frisur
© Getty Images

Dezente Variante: der elegante Mini-Beehive mit tiefem Seitenscheitel

Etwas dezenter und alltagstauglicher zeigt sich das Retro-Schmuckstück 2015.
Die Trendfrisur wird minimalistisch, sleek und mit Haarbanane getragen und macht so zu fast jedem Anlass eine gute Figur.
Trotz dezentem Volumen-Downgrade, verliert der Beehive nichts an seinem einzigartigen Retro-Charme.
Im Gegenteil – der Mini-Beehive vereint den Look zweier wichtiger Stilikonen der 60er Jahre: Weniger pompös und stilsicher zurückgenommen repräsentiert er den androgynen Look à la Twiggy.
Gleichzeitig erinnert er verführerisch und raffiniert hochgesteckt an die attraktive Stilikone Brigitte Bardot.

Styling-Anleitung für die (Mini-) Beehive-Frisur

Für eine voluminöse Beehive-Frisur sollte das Haar mindestens überschulterlang sein.

1. Ziehen Sie einen Seitenscheitel und toupieren Sie mit Hilfe eines Kamms das Haar Strähne für Strähne vom Ansatz an. Lassen Sie das Deckhaar beim Toupieren aus und besprühen Sie jede antoupierte Strähne mit Haarspray.

2. Mithilfe eines Haar-Donut schummeln Sie etwas Fülle in die Frisur und bekommen den gewünschten Bienenstock-Effekt: Trennen Sie eine breite Haarsträhne am Oberkopf ab, ziehen Sie sie durch das Donut und drapieren Sie das Haar drum herum.

Tipp: Je größer der Beehive werden soll, desto größer sollte das Haarkissen ausfallen.

3. Kämmen Sie das Haar vom Seitenscheitel an straff über das Kissen und stylen Sie eine senkrechte Haarbanane.

4. Stecken Sie die Frisur mit Haarnadeln fest und fixieren Sie alles mit Haarlack.

Top-Stories