2560x963_frau-mit-tousled-lob
Haarstyling | Bob Frisuren

Long Bob Update: Nach dem Lob kommt jetzt der Tousled Lob

Der stylische Long Bob bekommt jetzt ein Trend-Update! Messy gestylt und mit Stufen heißt er aktuell Tousled Lob. Neugierig, wie diese Bobfrisur geschnitten und gestylt wird? Wir verraten es

Haarschnitte sind vor allem dann dazu prädestiniert, zu absoluten Lieblingsfrisuren zu avancieren, wenn sie gut aussehen und sich leicht stylen lassen. Ein Cut, auf den das vom Ansatz bis zu den Spitzen zutrifft: der Bob – und seine unzähligen Varianten. Wir denken bei Bob-Frisuren etwa an den Wavy Bob, den Long Bob oder den Choppy Lob. Eine ganz neue Bob-Frisur, die derzeit angesagt ist, und die wir Ihnen auf Grund ihres Coolness-Faktors wärmstens ans modische Herz legen: der Tousled Lob. Hierbei handelt es sich um einen zerzausten (im Englischen „tousled“) Long Bob. Entspannter kann ein Haarschnitt eigentlich nicht sein – deshalb hat der Tousled Lob auch beste Chancen, der lässigste Frisurentrend des Herbsts 2017 zu werden.

So wird der Tousled Lob geschnitten

600X800_rachel-mcadams-mit-tousled-bob

Mit Balayage-Highlights wirkt der Tousled Lob noch lebendiger – wie hier bei Schauspielerin Rachel McAdams.

Die Länge des Tousled Lob ist identisch mit der des Long Bob: Der Schnitt umspielt das Gesicht und endet etwa auf Schulterlänge. Damit der Long Bob messy gestylt werden kann, benötigt er einen stark durchgestuften Schnitt. Die Spitzen werden zudem etwas ausgedünnt. Tipp: Zu diesem entspannten Cut passt eine ebenso lässige Haarfarbe. Für noch mehr Bewegung im Haar sorgen Highlights in Blondtönen, die mit der Balayage-Technik auf einzelne Strähnen gepinselt werden.

Das easy Styling des Tousled Lob

Einfacher könnte ein Haarstyling im Grunde nicht sein. Der Tousled Lob ist demnach für alle perfekt, die morgens nicht super viel Zeit mit Haare frisieren verbringen möchten. Nach dem Waschen zunächst einen Hitzeschutz einarbeiten und die Haare fast trocken föhnen. Jetzt für mehr Textur ein Salzwasserspray einarbeiten und einzelne Strähnen mit einem Lockenstab eindrehen. Dabei ohne System vorgehen, so wirkt das Ergebnis natürlicher. Wichtig: Für ein messy Finish die gewellten Strähnen mit den Fingern auseinanderzupfen. Das Haar über Kopf werfen und mit Haarspray fixieren. Anschließend den Kopf wieder heben, das Haar nochmals aufkneten und mit Haarspray fixieren. Frauen mit Locken oder Wellen haben es einfacher: Nach dem Waschen einfach ein Locken-Balm einarbeiten und das Haar anschließend mit einem Diffusor-Aufsatz föhnen.

Einen Schwarzkopf Professional Friseur, der Ihnen den angesagten Tousled Lob schneiden kann, finden Sie mit Hilfe unseres Salon Finders.

Unsere Produktempfehlungen