2560x963_frisur-french-bob
Haarstyling | Bob Frisuren

French Bob: Diese Trendfrisur tragen nicht nur Französinnen

...sondern schon bald auch Sie. Das Tollste an ihm: Er ist ruckzuck gestylt und passt zu fast jeder Haarstruktur. Frauen mit Naturwellen haben sogar einen kleinen Haarvorteil – bei ihnen sieht der French Bob nämlich besonders cool aus. Alles zum Look und Styling des French Bobs lesen Sie im Folgenden

Was Französinnen anfassen wird nicht unbedingt Gold – aber Stil. Hinsichtlich ihrer Outfits setzen sie nicht selten auf textile Klassiker. Skinny Jeans, Streifen-Shirts, Blazer, Sie wissen schon. Auf dem Kopf tragen trendbewusste Pariserinnen gerne mal einen Bob. Aber nicht irgendeinen (das kann ja jeder), sondern: den French Bob. Ob man für ihn in der Nähe des Eiffelturmes geboren sein muss? Mitnichten. Die coole Bob-Frisur kann nämlich auch fernab von Paris getragen werden. Worauf warten Sie noch?
 

Wem steht der French Bob?

Neben seinem Look hat der French Bob einen weiteren Vorteil über den sich alle Frauen freuen dürften – denn: Er steht so gut wie jeder. Sein genauer Schnitt (Länge und Stufen etwa) wird an die Gesichtsform und Haarstruktur seiner jeweiligen Trägerin angepasst. Der Haircut endet immer ungefähr auf Kinn-Höhe. Diese Länge ist typisch für ihn und macht ihn so très française. Der French Bob kann dabei entweder gerade oder mit einer leichten Schräge zum Kinn hin geschnitten werden. Er fällt damit deutlich kürzer aus als ein klassischer Bob. On top kommt beim French Bob ein Pony, der gerne ein bisschen fransig geschnitten sein darf und in Höhe der Augenbrauen verlaufen sollte.

So stylt man den French Bob

600x800_frisur-french-bob-messy

Am besten steht dem French Bob ein messy Finish.

Das Beste am French Bob ist mitunter sein Styling. Dieses punktet eher durch eine Attitude à la laissez-faire als durch eine perfekt zurecht geföhnte Haltung. Will konkret heißen: Je unordentlicher der French Bob gestylt wird, desto mehr überzeugt er. Wird er nämlich zu akkurat frisiert, wirkt er schnell streng – und hat dann so gar nichts mit französischer Nonchalance gemein. Obacht, messy heißt nicht nachlässig. Ein ausgehtauglichen Out-of-Bed-Look funktioniert beim French Bob ganz einfach: Nach dem Waschen in glattes Haar ein texturierendes und in welliges Haar ein Feuchtigkeitsspray einarbeiten. Föhnen oder Glätten können Sie sich im Anschluss sparen. Es reicht, das Haar an der Luft trocknen zu lassen. Den Bob im Anschluss mit den Fingern ein wenig zurechtzupfen. Wer mag, kann als Finish noch ein Glanz-Spray verwenden. So unkompliziert kann Haar-Styling sein! 

Entdecke: Bob Frisuren