choppy-bob
Haarstyling | Bob Frisuren

Choppy Bob: Trendfrisur

Kurzes bis mittellanges Haar wird jetzt „gechoppt“ getragen! Bei dem neuen, unkomplizierten Look variieren die Längen und die lässige Frisur wird gewollt unordentlich gestylt. Der Trend in Bildern plus Styling-Tipps

Er ist sexy, unkompliziert und leicht zu handhaben. Die Models tragen ihn auf den Laufstegen namhafter Designer. Mario Testino hat den Trendlook für Schwarzkopf inszeniert. Und: Stars wie Michelle Williams haben für ihn sogar ihr langes Haar geopfert. Dürfen wir vorstellen: der Choppy Bob! Das Englische choppy steht für "bewegt" oder "abgehackt". Durch den fransigen Schnitt werden kurze und schulterlange Haare besonders leicht zu frisieren.

© Getty Images

Michelle Williams (links) mit Choppy Pixie und und Morena Baccarin ("Homeland", rechts) mit kurzem Choppy Bob

Um den Titel "Trendfrisur" tragen zu können, reicht es jedoch nicht, nur en vogue zu sein. Weitere Kriterien, die darüber hinaus erfüllt sein müssen: Der Look muss alltagstauglich sein und das gewisse Etwas besitzen. All das trifft auf den lässigen Lagen-Look zu.

Die Quintessenz des Choppy Cut ist sein frech-frischer Twist, der durch die spezielle Stufung des Deckhaars entsteht. Unterschiedliche Längen verleihen dem Haarschnitt Leichtigkeit und Bewegung. Er kann als Kurzhaarschnitt (als sog. Choppy Pixie) oder mittellang (als Choppy Bob) getragen werden. Und das Beste: Der Choppy Cut passt zu jedem. Schmale Gesichter bekommen mehr Ausdruck und Frauen mit runder Gesichtsform erhalten Kontur.

So stylen Sie den Choppy Bob

Volumen und Struktur sind die Hauptzutaten für die Trendfrisur. Um den Choppy Bob seinen charakteristischen Look zu verleihen, brauchen Sie vor allem Haarwachs, um die einzelnen Haarlängen herauszuarbeiten. Hierfür verreiben Sie eine haselnussgroße Menge Wachs in den Händen und kneten es in Ihr Deckhaar ein. Je wuscheliger das Ergebnis, umso besser, denn die Trendfrisur sieht undone am besten aus. Einzelne Partien können Sie auch mit einem Glätteisen akzentuieren. Zum Abschluss geben Sie Salz-Spray in die Längen – das verleiht der Frisur zusätzlich Textur. Extra Tipp: Verwenden Sie bereits beim Haarewaschen Produkte, die nicht beschweren und für Volumen sorgen.

Unsere Produktempfehlungen