welches-shampoo
Haarpflege | Haarshampoo

Das passende Shampoo zum Haartyp

Ihre Haare machen, was sie wollen, und Sie haben mehr als nur einen Bad Hair Day in der Woche? Dann könnte das an Ihrem Shampoo liegen. Wir erklären Ihnen, welches Shampoo für welchen Haartyp geeignet ist

Sind Sie unsicher, ob Sie die richtige Pflege verwenden? Im Beauty-Dschungel aus unzähligen verschiedenen Shampoos kann Frau schon einmal den Überblick verlieren. Nicht alle Haare sind gleich. Dementsprechend haben Shampoos unterschiedliche Inhaltsstoffe und Wirkweisen. Moderne Haarpflege ist wissenschaftlich entwickelt, d.h. in einer Shampoo-Flasche steckt jede Menge kosmetisches Know-how, von dem Ihr Haar profitiert. Vorausgesetzt, Sie greifen zur richtigen Haarwäsche für Ihren Haartyp.

Worauf es bei der Shampoo-Auswahl wirklich ankommt

Auch wenn eine schöne Verpackung ansprechend ist: Das wichtigste bei der Haarpflege sind die Inhaltsstoffe, die speziell auf die Bedürfnisse jeder Haarstruktur abgestimmt sind. Denn Shampoo ist nicht gleich Shampoo!

Shampoo für feines Haar

Daran erkennen Sie feines Haar: Es hat wenig Volumen, hängt platt am Kopf herunter, ist weich und kraftlos. Besonders blonde Frauen haben oft dünnes Haar.

Das passende Shampoo für feines Haar:
Volumen-Haarwäsche enthält kräftigende Zusätze wie Proteine und Polymere, die das Haar kräftigen und die Frisur "aufplustern". Essenzen wie Meeres-Collagen oder Pflanzenextrakte sorgen für mehr Fülle. Shampoos für feines Haar sollten nicht zu reichhaltig sein, da zu viele Pflegestoffe die Haarstruktur beschweren können.

Shampoo für trockenes und strapaziertes Haar

Daran erkennen Sie trockenes und strapaziertes Haar: Das sicherste Indiz für trockenes, strapaziertes Haar sind Spliss und strohig wirkende Haarlängen. Frizz kommt bei diesem Haartyp nicht nur im Winter vor.

Das beste Shampoo für kaputtes Haar:
Das Zauberwort heißt hier: extra viel Feuchtigkeitspflege! Ein Shampoo zum Beispiel mit Ölen oder Shea Butter ist eine gute Wahl für diesen Haartyp.

 

Shampoo für fettiges Haar

Daran erkennen Sie fettiges Haar: Eine vermehrte Talgproduktion lässt besonders den Haaransatz bereits wenige Stunden nach dem Waschen strähnig wirken.

Das passende Shampoo für fettiges Haar
sollte Zusatzstoffe enthalten, die helfen, das Gleichgewicht der Kopfhaut wiederherzustellen.

 

Shampoo für graues Haar

Graues Haar ist meist empfindlich und dünner und bekommt durch z.B. starken Lichteinfluss leicht einen Gelbstich. Damit graues Haar vital aussieht, ist es wichtig auch hier eine spezielle Haarwäsche zu benutzen.

Das passende Shampoo für graues Haar
neutralisiert den meist vorhandenen Gelbstich durch blau-violette Farbpigmente.

 

Shampoo für empfindliche Kopfhaut

Daran erkennen Sie empfindliche Kopfhaut: Jucken, Brennen, Rötungen – all das sind Anzeichen für strapazierte Kopfhaut.

Das passende Shampoo für empfindliche Kopfhaut
hat eine milde Tensid-Kombination und ist dadurch schonend zur Kopfhaut. Zusätzlich enthält es oft hautpflegende Zusätze wie z.B. Panthenol (Pro-Viatmin B5), Bisabolol oder Aloe Vera.

 

Shampoo bei Haarverlust

Um Haarbruch und dem daraus resultierenden Haarverlust entgegen zu wirken, kann die richtige Haarpflege helfen.

Das passende Shampoo für dünner werdendes Haar
enthält stimulierende und kräftigende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Koffein und Proteine wie z.B. Keratin.

 

Haare ohne Shampoo waschen

Das Haar ohne Shampoo zu waschen ist vor allem in Großbritannien und den USA Trend. Doch wochenlanges Nicht-shampoonieren kann zu unerwünschten Hautveränderungen führen wie z.B. fettigen Schuppen. Der beste Mittelweg: Wer zu gereizter Kopfhaut neigt kann  zwischendurch eine kurze Shampoo-Pause einlegen (zum Beispiel am Wochenende).

Übrigens:
Die Bedürfnisse Ihrer Haare können sich mit der Zeit verändern. Überprüfen Sie also regelmäßig, ob Ihr Shampoo noch das richtige für Sie ist.

Entdecke: Haarshampoo