2560x963_sport-und-haare
Haarpflege | Männer

Männer: Sport & Haare - fit und in Form!

Fit und in Form bleiben gilt nicht nur für den Körper, sondern auch für die Frisur. Bei vielen Sportarten kommt das Haar mit Chlor-, Salzwasser oder Schweiß in Berührung. Daher braucht es nach dem Auspowern eine Extraportion Pflege. Wir verraten, worauf Mann achten muss

Tennis, Surfen, Schwimmen, Joggen – sportliche Aktivitäten bringen nicht nur den Körper an seine Grenzen. Schweißtreibende Matches auf dem Sandplatz oder Schwimmen in Chlorwasser verlangen auch dem Haar einiges ab. Ein Tipp schon mal vorab: Wer morgens vor der Arbeit duscht und abends zum Sport geht, sollte sein Haar nicht zweimal waschen. Das kann Haar und Kopfhaut austrocknen. Ist eine Haarwäsche zweimal am Tag nötig, sollten Sie für die zweite nur Wasser und kein Shampoo verwenden. Schweiß können Sie nämlich auch so vom Kopf waschen und für das Haar ist diese Methode schonender.

Sport und Haare: die richtige Haarwäsche

600x800_andre-schuerle-undercut

Fußballer André Schürle setzt auf einen coolen Undercut.

Haare mögen Luft und Feuchtigkeit. Tragen Sie daher Sport- und Badekappen sowie Stirnbänder nur so lange, wie nötig. Nach dem Sport kämmen Sie Ihr Haar am besten unmittelbar durch. So können Sie es vor dem Waschen schon einmal von Schweiß und Chlor-oder Salzwasser befreien.

 

Waschen Sie Haar und Kopfhaut mit lauwarmem Wasser und reinigen Sie beides mit einem milden Shampoo. Herkömmliches Duschgel sollten Sie zum Reinigen der Haare besser nicht verwenden. Dieses ist oftmals zu aggressiv und trocknet Kopfhaut und Haar aus. Eine erbsengroße Portion Shampoo reicht im Übrigen vollkommen zum Waschen. So wird das Haar nicht unnötig beschwert. Besonders Männer mit längerem Haar sollten zudem für bessere Kämmbarkeit einen Conditioner verwenden. Tipp: Massieren Sie einmal die Woche eine Haarkur ein – eine wahre Wohltat für strapaziertes Sportler-Haar.

600x800_cristiano-ronaldo-undercut

Das Haar? Heiligtum von Profi-Fußballer Cristiano Ronaldo.

Das perfekte Styling nach dem Sport

 

Rubbeln Sie Ihr Haar nach dem Waschen nicht wild, sondern drücken Sie es mit einem Frottee-Handtuch vielmehr sanft aus. So wird das Wasser schonend aus dem Haar aufgesaugt. Tipp: Kämmen Sie Ihr Haar im Anschluss mit einer Bürste mit Wildschweinborsten. Diese glättet die Haarstruktur und regt die Durchblutung der Kopfhaut an. Alternativ funktioniert auch ein grobzackiger Kamm, der das Haar ebenfalls sanft entwirrt.

 

Im besten Fall lassen Sie Ihr Haar danach an der Luft trocknen und föhnen es nur dann, wenn es wirklich kalt draußen ist oder Sie es eilig haben. Wer zum Föhn greift, sollte zudem den Schongang wählen – sprich: Auf niedrigster Stufe föhnen und mindestens 20 Zentimeter Abstand zum Kopf halten.

Sport und Haare: Haarschnitt und Frisur

505580587

Kurz und gut: Ein Kurzhaarschnitt ist nicht nur beim Joggen praktisch.

Für Männer, die Sport treiben, ist ein unkomplizierter, leicht zu stylender Haarschnitt das A und O. Dazu gehören die meisten Kurzhaarschnitte. Wie zum Beispiel der Capri, ein absoluter Klassiker unter den maskulinen Cuts. Wer es lieber länger mag (und vielleicht auch Naturwellen hat), ist mit einer wuscheligen, kinnlangen Surfer-Frisur gut beraten. Während des Sports kann das Haar mit einem Haargummi ganz einfach zusammengefasst werden – und stört so weder beim Joggen noch beim Fußball spielen.

Entdecke: Männer