tiefenreinigung-detox
Haarpflege | Waschen

Tiefenreinigung: Detox für die Haare

Schlaff, müde, gestresst? Schluss mit dem Winter-Tief, jetzt ist Tiefenreinigung angesagt: Befreien Sie Ihr Haar von unnötigem Ballast und verwandeln Sie stumpf in strahlend! Beauty-Detox für den Kopf – so funktioniert die wirksame Wellness-Kur für die Haare

Startklar ins Frühjahr! Um die kalten Wintermonate endgültig hinter sich zu lassen, steht bei vielen Detoxing auf dem Programm. Die Entgiftungskur bringt Körper und Geist wieder in Gang. Reinigen, entschlacken, neue Energie tanken – gönnen Sie doch auch Ihren Haaren so einen Frühjahrsputz und polieren Sie Ihre Mähne auf Hochglanz. Minustemperaturen, trockene Heizungsluft, Schnee, Regen und das ständige Tragen von Mützen in der kalten Jahreszeit haben das Haar nämlich ganz schön strapaziert. Schön statt schlapp, lautet also die Devise. Gehen Sie mit uns in die Detox-Offensive.

Zeit für ein intensives Verwöhnprogramm

Wer jetzt glaubt, viel hilft viel, der irrt. Denn überpflegte Haare können durch vermehrte Produktablagerungen schneller strähnig und schwer werden. Auf die richtige Pflege kommt es an. Dann lockt ein strahlender Look als Belohnung. Alles, was Sie brauchen: ein tiefenreinigendes Shampoo, ein sanftes Peeling, einen schonenden Conditioner und ein wenig Zeit!

Haar-Detox: Entgiftungskur

Spezielle Shampoos (Deep Repair oder Detox-Shampoo genannt) reinigen in der Tiefe der Haarfaser, entfernen sanft Rückstände und waschen alles heraus, was belastend und strukturschädigend ist. Die Pflegeprodukte sollten daher weder Silikone, noch künstliche Aromen oder Duftstoffe enthalten, denn genau davon möchten Sie Ihr Haar schließlich befreien.

Empfehlenswert ist es, das Tiefenpflegeprogramm etwa zwei Mal im Monat durchzuführen. Dabei können (oder sollten) Sie sich etwas Zeit nehmen, um die Entschlackungskur richtig anzuwenden und wirken zu lassen – denn wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft!

Sonntag ist beispielsweise der perfekte Tag für eine ausgiebige Detox-Session. Halten Sie sich den Nachmittag frei und widmen sich voll und ganz ihrer Haarpflege, so können Sie die über die Woche angesammelten Ablagerungen und Stresserscheinungen ruckzuck aus dem Haar herausspülen und frisch in die neue Woche starten!

Und so funktioniert die Tiefenreinigung:

  1. Kämmen Sie Ihr Haar vor jeder Haarwäsche gründlich durch, um es schon mal von groben Rückständen zu befreien. Verwenden Sie hierfür am besten eine Bürste mit Wildschweinborsten. Diese sind besonders aufnahmefähig und dabei fest genug, um bis zur Haarwurzel durchzudringen.

  2. Entscheiden Sie sich für ein tiefenreinigendes Shampoo (beispielsweise von Schauma: Silikonfrei PFLEGE-SHAMPOO) und massieren es sanft in Ihr Haar ein. Mit kreisenden Bewegungen regen Sie die Durchblutung an und versorgen die Kopfhaut mit Extra-Nährstoffen. Anschließend spülen Sie das Shampoo gut aus.

  3. Auch die Kopfhaut kann ab und zu eine sanfte Rundumerneuerung gebrauchen. Hier bietet sich ein Peeling an. Bei der Anwendung gehen Sie ähnlich wie bei Gesicht und Dekolleté vor: Massieren Sie das Haarpeeling in kreisenden Bewegungen auf dem Kopf ein und verteilen es anschließend im Haar, vom Ansatz an bis in die Spitzen. Danach spülen Sie alles gründlich aus. Übrigens: Ein sanftes Peeling können Sie auch ruckzuck selber machen. Unsere Rezeptidee finden Sie weiter unten.

  4. Um alle Rückstände des Peelings zu beseitigen, waschen Sie Ihr Haar ein zweites Mal mit dem Detox-Shampoo.

  5. Tragen Sie nun noch einen milden Conditioner (zum Beispiel von Gliss Kur: Serum Deep-Repair Spülung) auf und versorgen Ihr Haar dadurch noch mal mit einer Extraportion Feuchtigkeit!

  6. Zu guter Letzt: Spülen Sie Ihr Haar mit kaltem Wasser aus, um die Schuppenschicht zu schließen. Das sorgt für einen unwiderstehlichen Glanzeffekt! 

Tiefenreinigung: Detox deluxe

Großes Reinemachen: Wem die Haar-Entgiftungskur nicht genug ist, der kann sich auch nach allen Regeln der Detox-Kunst ernähren und so die innere Schönheit mobilisieren. Das wirkt sich nämlich auch auf die Haar-Gesundheit aus. Hierfür reichen schon die Basics. Verzichten Sie einfach auf alles, was Ihrem Körper nicht gut tut. Dazu zählen Kaffee, Zigaretten, Zucker und Weißmehl. Auch tierische Produkte können Sie während der Detox-Kur von Ihrem Speiseplan streichen. Fleisch, Wurst, Joghurt und Milch sind sehr säurehaltig und können Schlappheit und Müdigkeit begünstigen. Mehr Power bringen stattdessen Obst und Gemüse. Ein leckerer Smoothie (selbst gemixt) am Morgen ist der perfekte Start in einen schönen Tag.

Tipp: Unser Schwarzkopf Power-Smoothie-Mix

Zutaten (1 Portion):

  • 1 Handvoll Babyblattspinat (ca. 120g)
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Grapefruit (ca. 150g)
  • 1-2 Stangen Staudensellerie
  • Saft einer halben Zitrone
  • 150ml Wasser

Alles ab in den Mixer, mischen, und frisch genießen!

DIY: Haarpeeling

Tschüss Styling-Reste. Hallo gesundes und starkes Haar! Wir haben eine Haarpeeling-Variante zum Selbermachen für Sie.

Alles was Sie dafür brauchen: 1 Tasse Lavaerde, 1 Päckchen Backpulver, 1 TL Honig

Und so geht’s: Vermischen Sie die Lavaerde mit lauwarmem Wasser bis eine breiähnliche Masse entsteht. Geben Sie nun das Backpulver und den Honig hinzu und massieren mit der Mixtur Kopfhaut und Haarlängen. Da Backpulver nicht nur eine reinigende, sondern auch eine bleichende Wirkung hat, lassen Sie das Self-Made-Peeling höchstens vier bis fünf Minuten einwirken. Falls Sie coloriertes Haar haben, greifen Sie lieber zu einem fertigen Produkt (beispielsweise von Schwarzkopf Professional BC Hair + Scalp Deep Cleansing Pre-Shampoo Peeling).

Entdecke: Haarshampoo Waschen