Haarpflege | Schützen

Haarpflege für kalte Tage: Die Beauty-Woche

Minusgrade, Trockenheit, raue Stoffe: Die kühle Jahreszeit setzt unseren Haaren ganz schön zu. Warum dem Haar also nicht mal eine Wellness-Woche gönnen? Verwöhnen Sie Ihr Haar von Montag bis Sonntag mit einem Daily-Beauty-Ritual. In unserem Care-Kalender finden Sie für jeden Wochentag einen tollen Pflegetrick für gesundes, geschmeidiges Haar

Saisonwechsel gibt es nicht nur in der Mode oder im Sport, auch beim Haar gibt es einen Wandel. Das bedeutet, dass sich die Pflege je nach Jahreshälfte neu definieren sollte. Im Frühling und Sommer sind andere Pflegerituale gefragt als im Herbst und im Winter. Da ist unser Schopf nämlich besonders pflegebedürftig, weil die trockene Luft (drinnen wie draußen) den Feuchtigkeitshaushalt unserer Haare aus dem Gleichgewicht bringt. Hinzu kommen auch noch die starken Temperaturschwankungen: raus in die Kälte, rein ins Warme und alles wieder von vorn. Und als wäre das nicht schon genug, gesellt sich in kühlen Tagen ein weiterer Stressfaktor hinzu: die Kleidung. Wunderbar warm, aber nicht besonders haarschonend sind dicke Schals und Stehkragen, dort können sich die Haare durch das ständige Reiben verknoten. Zudem kann der gröbere Stoff z. B. von Wintermänteln die Haaroberfläche aufrauen und damit die die Haare anfälliger für Spliss machen und sie spröde aussehen lassen.

Damit sich unser Haar von diesen Strapazen erholen kann, ist Quality Time angesagt. Gönnen Sie Ihrer Mähne eine kleine Auszeit und verwöhnen sie mit unserer Wohlfühl-Wellness-Woche. Das 7-Tage-Beautyprogramm pflegt Ihre Haare von der Wurzel an und macht sie rundum gesund und glänzend. Wirklich effektiv, leicht und jederzeit umzusetzen – versuchen Sie’s und starten Sie gleich am nächsten Montag. 

Montag

Nach einer wohltuenden Pflegewäsche starten Sie erfrischt in die neue Woche: Spezielle Repair-Shampoos verleihen dem Haar eine Extraportion Widerstandskraft und schützen es vorbeugend vor dem Austrocknen. Die milde Verwöhn-Formel wirkt pflegend und repariert sogar kleinste Strukturschäden. Wer zu leicht juckender/irritierter Kopfhaut neigt, dem tun kurze Waschpausen dennoch gut. Bei der Reinigung wird der natürliche Fettfilm, der bei der Talgproduktion entsteht und Kopfhaut und Haare schützt, herausgewaschen. Bei niedrigeren Temperaturen und trockener Heizungsluft wird noch weniger Talg produziert, weshalb das tägliche Waschen im Winter zur Trockenheit führen kann.

Dienstag

Sprühen Sie auf! Haarspray legt sich wie ein Schutzschild um das Haar und vermindert die aufreibende und aufladende Wirkung von Wollpullover, Strickschal & Co.

Mittwoch

Fliegende und krause Haare sind in der kalten Saison leider oft an der Tagesordnung – vor allem, wenn wie jetzt Mützen zu unseren treusten Begleitern zählen. Der beste Bändiger: Anti-Frizz-Lotion. Die leichte Textur verleiht dem Haar wieder seidige Geschmeidigkeit, ohne es zu beschweren. Einfach im (handtuch-)trockenen Haar gleichmäßig verteilen und Frizz hat keine Chance mehr.

Donnerstag

Verwöhnen Sie Ihr Haar nach der Wäsche mit einem kleinen Extra: Eine Leave-in-Kur regeneriert die Haarstruktur und verleiht dem Schopf neue Vitalität. Das Tolle daran: Das Pflege-Fluid muss nicht ausgespült werden und sorgt so den ganzen Tag für eine seidige, glänzende Haarpracht.

Freitag

Sie sind noch nicht auf Öl gestoßen? Dann wird es höchste Zeit! Beauty-Öle sind nämlich das ideale Finish für glanzvolle Abend-Stylings. Und dabei geht es nicht nur um den schönen Schein: Die intensive Nährpflege zieht sofort ein und schützt das Haar vor Trockenheit.

Samstag

Endlich Wochenende! Sie können sich also etwas mehr Zeit für Ihr Pflegeprogramm nehmen –­ wie wäre es mit der Premium-Variante? Eine reichhaltige Maske bietet beispielsweise die volle Packung: Die tiefenwirksame Pflege hält lange an, repariert die Haarstruktur und spendet viel Feuchtigkeit. Außerdem enthält sie verwöhnende pflanzliche Öle (z. B.: Argan- oder Jojobaöl) und kräftigende Proteine sowie Vitamine.
Für das beste Ergebnis: Verteilen Sie die Maske nach dem Waschen im feuchten Haar. Am besten mit einem grobzinkigen Kamm gleichmäßig einarbeiten und danach ein Handtuch um den Kopf wickeln – die Wärme verstärkt die Wirkung der Inhaltsstoffe. Lassen Sie die Maske circa fünf bis zehn Minuten einwirken, danach gründlich ausspülen.

Sonntag

Am letzten Tag der Woche soll man bekanntlich ruhen – und genau das ist unser letztes Wellness-Geheimnis. Nichts tun! Zu viel Pflege kann dem Haar nämlich auch schaden und es auf Dauer beschweren. Also bleiben im Finale Flaschen und Tuben geschlossen – Sie brauchen nur noch die Füße hochlegen und Ihren Sonntag genießen. Ihr Haar wird es Ihnen danken. 

Entdecke: Schützen