Haarfarbe | Haarfarbentrend Two Tone

Haarfarbentrend Two Tone: neue Varianten

Angesagt wie nie! Der Two-Tone-Trend nimmt kein Ende und überrascht uns immer wieder mit neuen Farbkompositionen. Ob natürlich, kontrastreich oder bunt – der Kreativität sind bei dem Look keine Grenzen gesetzt. Wir zeigen Ihnen die neuen Farbvarianten des Dauertrends

Two Tone, Ombre, Gradient Hair – der zweifarbige Haartrend hat mittlerweile viele Namen. Dunkler Ansatz, helle Spitzen ist aber noch lange nicht alles, was der Dauerbrenner in Sachen Haarfärben zu bieten hat. Der Two-Tone-Look schafft optische Tiefe und bringt Struktur ins Haar. Egal ob natürlich oder kontrastreich, Gradient Hair peppt jede Frisur auf, und auch in Sachen Farbe dürfen Sie gerne mutig sein.

Two Tone: Probieren Sie es mal mit Natürlichkeit

Model Dree Hemingway (Bild oben) setzt auf einen natürlichen Ombre-Effekt und kombiniert einen dunklen Grundton mit honigblonden und caramelfarbenen Nuancen. Der Ansatz bleibt dunkel, wohingegen das Haar zu den Spitzen hin heller wird. Der Farbverlauf ist sehr weich und wirkt wie von der Sonne geküsst. Passend dazu trägt Dree Hemingway ihr Haar mit dezenten Beach Waves.

Two Tone: Es bleibt in der (Farb-)Familie

Haarfarbentrend Two Tone
© Getty Images

Das Spiel mit dem dezenten Farbverlauf beherrscht auch Vanessa Hudgens. Bei der Farbauswahl beweist sie Mut. Die Schauspielerin trägt einen rötlichen Grundton und setzt mit gelb- und orangefarbenen Nuancen reizvolle Akzente. Weil die Schauspielerin Töne der gleichen Farbfamilie wählt, bleibt der Look stimmig und fließend.

Bild links: Vanessa Hudgens trägt den Two-Tone-Trend ohne starken Übergang zum gelockten Haar

Two Tone: Es wird bunt

Haarfarbentrend Two Tone
© Getty Images

Egal ob langes oder kurzes Haar – Lily Allen und Rita Ora mögen bunte Spitzen

Genau wie Kylie Jenner (Bild oben) mögen auch Lily Allen und Rita Ora den auffälligen Two-Tone-Look. Hier ist erlaubt was gefällt. Und: Je bunter desto besser! Am stärksten kommt die bunte Farbe in Kombination mit einem dunklen Grundton zur Geltung. Kylies und Lilys pechschwarzes Haar lassen die türkis- und gelbfarbenen Spitzen leuchten. Rita Ora taucht die Spitzen ihrer blonden Bobfrisur gleich in mehrere Farben: Rosa, Orange und Türkis machen den Regenbogen-Look perfekt.

Two Tone: Gegensätze ziehen sich an

Haarfarbentrend Two Tone
© Getty Images

Angel Haze kreiert mit grau-blonden Spitzen einen extremen Gegensatz zur schwarzen Mähne. Einen stärkeren Effekt hätte der Farbwechsel bei glattem Haar. Die Locken nehmen dem Look jedoch die Härte und lassen das Gradient Hair der Rapperin weicher wirken.

Bild links: Angel Haze präsentiert ihre Lockenmähne mit kontrastreichem Farbverlauf