2560x963_veronika-heilbrunner-easy-blonde
Haarfarbe | Haarfarbentrend Two Tone

Easy Blonde: Der Haarfarben Trend des Sommers

Auf was wir uns diesen Sommer neben (hoffentlich) ganz viel Sonne freuen dürfen? Auf Easy Blonde! Denn so heißt der Trendton 2017, den wir jetzt an Streetstyle-Stars wie Veronika Heilbrunner bewundern können. Das Besondere? Easy Blonde ist natürlich, aber keineswegs langweilig

„Zurück zur Natürlichkeit“ lautet das Motto für den Sommer 2017. Nicht nur in der Mode gewinnen Strohhüte, Basttaschen & Co. an Bedeutung. Auch beim Make-up bestimmen buschige Augenbrauen, Sommersprossen und rosige Wangen die neue Saison. Fehlt also nur noch die passende Haarfarbe? Stimmt! Aber auch die haben wir schon gefunden: Easy Blonde!

So sieht Easy Blonde aus

Auf den ersten Blick könnte man meinen, die blonde Farbe sei herausgewachsen: Für die neue Trend-Haarfarbe sind ein dunkler Haaransatz und helle Längen charakteristisch, die mit der Ombré-Technik aufgetragen werden. Hierbei handelt es sich um den Effekt eines Farbverlaufs im Haar. Im Gegensatz zur Balayage-Technik wird nicht mit einzelnen Strähnen gearbeitet, sondern die Coloration ab Augenhöhe oder tiefer aufgetragen, sodass die Haarlängen und –spitzen vollständig bedeckt sind. Der Kontrast vom Ansatz zu den Längen variiert je nach Mut der Trägerin. Harmonisch und dezent wirkt die neue Trend-Haarfarbe mit einem Haaransatz in Beige und zarter Vanille in den Längen. Effektvoller und gewagter wird Ihre Mähne, wenn Sie ein dunkles Aschblond am Oberkopf mit einem kühlen Hellblond kombinieren.
 

Wem Easy Blonde steht

Zuerst die gute Nachricht: Blond steht vielen Frauen, nur südländischen Typen mit dunklem oder stark gebräuntem Teint ist von der hellen Farbe abzuraten. Generell schmeichelt ein aschblonder Haaransatz eher kühlen Typen mit rosigem Teint und bläulichem Hautunterton. Wer einen warmen, zart gebräunten Teint hat, sollte sich für einen Ansatz in Beige Blond entscheiden. Neben dem natürlichen Look ist das Schöne an Easy Blonde, dass es zu jeder Haarstruktur passt: Von Beach Waves bis zum glatten Long Bob – die neue Haarfarbe verträgt sich mit jeder Frisur. Wichtig ist nur, dass sie für den maximalen Effekt mindestens schulterlang ist.