haarfarbe-2014
Haarfarbe | Frisuren und Haarfarben Trends

Blogtrend: Haarfarbe 2014

Die neue Mode wird bunt! Da darf es auf unseren Köpfen gerne etwas natürlicher zugehen. Schon der Two-Tone-Trend als natürlicher Farbverlauf adaptierte den natürlich herausgewachsenen Haaransatz. Den neuen Haarfarbentrend für 2014 haben wir in der Blogosphäre entdeckt: Bloggerinnen tragen natürlich wirkendes Braun

Der Clou bei diesem Trend: Die Haarfarbe sieht natürlich aus – nur irgendwie besser. Wie das funktioniert? Indem Sie Ihr Haar in Braun färben, dessen Schattierung Ihrer Naturhaarfarbe ähnlich ist. Das Ergebnis: Mehr Glanz, optisch mehr Volumen und irisierende Farbreflexe. Ganz egal ob helles oder dunkles Braun - die Haarfarbe 2014 steht jeder Frau. Entsprechend der tatsächlichen Naturhaarfarbe sollte auch der Braunton gewählt werden. Blonden Frauen steht ein helles Karamellcouleur, Dunkelhaarigen schmeicheln satte Schokoladentöne. Deutsche Bloggerinnen tragen die Haarfarbe 2014 schon jetzt:

Haarfarbe 2014: Bloggerin Sarah trägt mondänes Braun

Blogtrend Haarfarbe 2014
© Sarah / Josie Loves

Bloggerin Sarah liebt es beim Styling feminin. Was passt da besser als eine Haarfarbe in natürlichen Braunnuancen?

Sie liebt New York, Marc Jacobs, Pink, Goldschmuck, Tutus und Gossip Girl. Eine genauso bunte Mischung findet sich auch auf Sarahs Blog "Josie Loves". Hier zeigt die Bloggerin ihren femininen Stil, der nur selten Hosen zulässt: "Ich trage fast ausschließlich Kleider und Röcke". Das spiegelt sich auch in Sarahs Haarstyling wider – meist trägt die Wahlmünchnerin ihr Haar offen und leicht gewellt. "Kurze Haare wären für mich unvorstellbar!"

Nicht nur in Sachen Mode ist Bloggerin Sarah en vogue. Auch mit ihrer Haarfarbe – einem mondänen Braun – liegt sie im Trend für 2014. Denn im neuen Jahr geht der Haarfarbentrend neben bunten Farbakzenten und Platinblond hin zu natürlichem Braun. Um natürlich auszusehen, muss Braun jedoch nicht unbedingt "natur" sein. So auch bei Sarah, die mittlerweile bereits seit 12 Jahren ihr Haar färbt: "Lustigerweise fällt mir auf, dass ich mittlerweile nach vielen Blond- und Dunkelbraun-Experimenten wieder meine eigentliche (allerdings durchs Färben erlangte) Naturhaarfarbe trage und diese auch am liebsten mag."

Sarahs Lieblingsfrisur für Bad Hair Days: "Es geht nichts über einen schönen Hut, der den Bad Hair Day ganz wunderbar versteckt. Ansonsten habe ich dieses Jahr auch Trockenshampoo für mich entdeckt, das mich schon das ein oder andere Mal gerettet hat."


>> Mehr über Sarah:
Josie Loves

Haarfarbe 2014: Bloggerin Sophie trägt natürliches Braun

Blogtrend Haarfarbe 2014
© Sophie / Berlin Freckles

Als Mama natürlich und doch stilvoll gestylt? Das funktioniert mit dem Haarfarbentrend 2014: Braunnuancen, die dem Naturhaarton nachempfunden sind

Mama-Bloggerin Sophie outet sich selbst als Latte-Macchiato-Mama, kokettiert aber auch gern mit diesem Klischee. Ihr Blog "BerlinFreckles" trägt bewusst den Untertitel "Mama 2.0 zwischen Lifestyle, Latte Macchiato und dem ganz normalen Lebe". Die junge Mutter bloggt über Lifestyle, Design und Themen rund um Kinder und Familie.

Als stilbewusste Frau legt Sophie wert auf Styling – auch in Sachen Haarmode: "Meine natürliche Haarfarbe ist brünett. Es gab eine Zeit, in der ich meine braunen Haare langweilig fand und viele blonde Strähnchen hatte. Leider stand mir das überhaupt nicht. Seitdem trage ich schokoladige Brauntöne, die meine natürliche Haarfarbe unterstreichen. Da ich gerade mit dem dritten Kind schwanger bin, kommt für mich keine Färbung in Frage, sondern nur eine Intensivtönung."

Sophies Geheimtipps für Bad Hair Days: Ein Haargummi, viele Haarklemmen und der richtige Dreh. "Meine Haare drehe ich gerne seitlich ein und mache hinten einen lockeren Knoten. Mit einer Portion Glanz-Haarspray sieht es toll aus und hält den ganzen Tag."


>> Mehr über Sophie:
BerlinFreckles

Weblinks:

Sarahs Blog >> Josie Loves

Sophies Blog >> BerlinFreckles

Unsere Produktempfehlungen