Haarfarbe | Frisuren und Haarfarben Trends

Foilyage: Der neue Haarfärbetrend

Erst Balayage, jetzt Foilyage! Die Farbspezialisten haben wieder etwas Neues entwickelt: Bei dem aktuellen Haar-Highlighting-Trend erweitert die Folientechnik das bewährte Freihand Painting beim Balayage-Verfahren. Wie das Ganze aussieht und wie es funktioniert – wir packen aus!

Gerade hat uns der Färbetrend Balayage noch die Köpfe verdreht, da taucht schon die neue Colorations-Technik auf und wickelt uns ein: Foilyage! Auch hier wird auf den natürlichen Look im Haar gesetzt, ein fließender Farbübergang, ganz ohne harte Kontraste. Der Unterschied zu Balayage? Foilyage ist eine Spur raffinierter! Aber von vorne.

Was ist Balayage?

Um den Foilyage-Trend besser zu verstehen, sollten Sie erstmal die Balayage-Methode kennengelernt haben. Dabei wird das Haar frei Hand mit der Farbe bepinselt, anstatt wie bei den üblichen Strähnchen-Verfahren, wo jede Strähne einzeln mit Folie getrennt voneinander behandelt wird. Daher auch der Name "Balayage". Dieser kommt von dem französischen Wort "balayer" und bedeutet soviel wie "bestreichen". Das Ergebnis: Ein softer und natürlicher Farbeffekt.

Was ist Foilyage?

Foilyage ist eine Erweiterung der Balayage-Methode und gibt dem natürlichen Farberlebnis eine Extraportion Raffinesse. Anders als bei Balayage wird hier aber sehr wohl wieder mit Folien gearbeitet – der Name verrät alles: das englische Wort "foil" bedeutet nämlich "Folie". Die Folien-Highlights machen die Farbmethode gerade bei dunklem Haar zum echten Hingucker. Der Colorations-Effekt ist intensiver und setzt tolle Akzente in den Spitzen – der Look bleibt dabei aber immer noch wunderbar natürlich.

Wie geht Foilyage?

Zunächst wird bei der Foilyage-Anwendung der natürliche Balayage-Look kreiert und coloriert. Bedeutet, Ihre Haarlängen werden bis in die Spitzen mit hellen Farbhighlights von Hand bestrichen. Der Ansatz bleibt weitgehend unberührt. Anschließend werden die äußeren Spitzen in Folie gewickelt, um die Farbintensität zu steigern.

Worauf müssen Sie achten?

Toller Nebeneffekt: Da hauptsächlich die untere Haarpartie gefärbt wird, muss der Look nur alle drei bis vier Monate aufgefrischt werden.

Kleiner Beautytipp: Da die Folien das Haar beim Färben zusätzlich schädigen können, ist eine regelmäßige Pflege unabdingbar. Eine Intensivkur hilft stumpfes und glanzloses Haar vorzubeugen.

Finden Sie einen Salon in Ihrer Nähe, bei dem Sie in guten Händen sind und wo Sie die Pflege- und Styling-Produkte von Schwarzkopf Professional kaufen können > Schwarzkopf Professional Salon-Finder