2560x963_frau-chocolate-mauve-haarfarbe
Haarfarbe | Frisuren und Haarfarben Trends

Chocolate Mauve: die neue Trend-Haarfarbe für Herbst 2017

In der kalten Jahreszeit wünschen wir uns wieder mehr Ruhe – zumindest auf dem Kopf. Chocolate Mauve, die Trendfarbe für Herbst 2017, kommt da gerade recht. Ein Braunton, der wunderbar facettenreich ist. Wir verraten, wie der Trendton gefärbt wird und welchen Frauen die stylische Haarfarbe steht

Nebel, Kälte, Regen – Herbst und Winter sind für viele eher kein Grund zum Jubeln. In Sachen neue Haarfarbe jedoch hat die kalte Jahreszeit einiges zu bieten! Die Farben auf unseren Köpfen dürfen wieder ein wenig dezenter werden – aber bitte bloß nicht langweilig! Eine Haarfarbe für den Herbst 2017, die jetzt besonders hoch im Trendkurs steht: Chocolate Mauve. Der stylische Braunton wirkt natürlich und ausgefallen zugleich, denn bei der neuen It-Farbe treffen warme Braun-Nuancen auf Highlights in Mauve oder Rosa. Weil der Grundton ein Braunton und kein Blondton ist, sind die farbigen Akzente – je nach Lichteinfall – mal mehr und mal weniger sichtbar und dadurch längst nicht so auffällig wie etwa die beiden Trends Rainbow Hair oder rosa und hellblaues Haar. Der Haarfarbentrend Chocolate Mauve eignet sich deshalb auch für Frauen, die zwar eine stylische Veränderung wagen, ihr Haar aber nicht zu auffallend färben möchten.

600X800_hinterkopf-frau-chocolate-mauve-haarfarbe

Dezente Mauve-Akzente lassen braunes Haar abwechslungsreicher und lebendiger wirken.

So wird die Trend-Haarfarbe Chocolate Mauve gefärbt

Wichtig bei der Haarfarbe Chocolate Mauve ist ein weicher Farbverlauf im Ombré-Look. Ansonsten wirkt der Ton starr und nicht natürlich. Zunächst werden warme Braun-Nuancen ins Haar eingearbeitet. Für den Verlauf wird die Farbe in der Balayage-Technik aufgetragen – also freihändig ins Haar gepinselt. Auf das Braun folgen dann die farbigen Highlights. Die Farbe hierfür kann individuell gemischt werden und je nach Geschmack eher lila oder rosa ausfallen.

Wichtig ist nur: Auch die Farbakzente sollten per Balayage-Färbetechnik eingearbeitet werden. Vorab werden die Haarsträhnen bei Brünetten noch aufgehellt, damit die Farb-Highlights besser haften. So entstehen die viele verschiedenen Farb-Facetten, welche die Frisur ausmachen. Tipp: Damit die Farbe lange strahlt, anschließend Shampoo und Conditioner für coloriertes Haar verwenden. Ein bis zwei Mal die Woche für Extra-Pflege zudem eine Haarmaske einarbeiten.

Diesen Frauen steht Chocolate Mauve

Bei Chocolate Mauve handelt es sich um eine warme Haarfarbe für den Herbst. Am besten passt der Trendton daher zu Frauen mit kühlem Teint. Ob Ihr persönlicher Hautton kühl oder warm ist? Das erkennen Sie daran, dass der Teint von Frauen mit kühlem Hautton einen eher bläulichen Unterton hat, wohingegen warme Gesichtsfarben einen gelblichen Unterton haben. Generell eignet sich Chocolate Mauve zudem ebenfalls besser für braunes Haar, da hier der Kontrast zwischen Naturhaarfarbe und den gefärbten Braunreflexen nicht so stark ist. Dadurch fällt ein Ansatz nicht so schnell auf und es muss weniger oft nachgefärbt werden.

600X800_ frau-chocolate-mauve-akzente-im haar

Akzente in Mauve bringen Farbe auf den Kopf – und passen auch zu haselnussbraunem Haar.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, lassen Sie für den Trendton Chocolate Mauve am besten den Profi ran. Er bekommt den sanften Ombré-Look, der die Haarfarbe ausmacht, am besten hin. Einen Schwarzkopf Professional Friseur finden Sie mithilfe unseres Salon Finders.

Entdecke: Braunes Haar

Unsere Produktempfehlungen