Haarfarbe | Braunes Haar

Brünett: Alle Fakten über die Haarfarbe

Wie nett, brünett: Sanftmütig, freundlich, vielleicht ein bisschen kühl – so stellt man sich Braunhaarige oft vor. Wussten Sie aber, dass braunes Haar schlau macht und es bei Männern besonders gut ankommt? Wir verraten (brü)nette Fakten und was Sie sonst noch über die gefragte Haarfarbe wissen müssen

Beliebte Brownies: Audrey Hepburn, Romy Schneider, Angelina Jolie und Herzogin Kate – diese Frauen haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind brünett und haben die ganze Welt im Sturm erobert! Warum ist also so oft von brav und langweilig die Rede, wenn es um Brünette geht? Die Liste aufregender Frauen mit braunem Haar ließe sich nämlich endlos weiterführen. Auch prominente Blondinen sind die der dunklen Versuchung bereits zahlreich erlegen: Cameron Diaz, Katherine Heigl oder Reese Witherspoon – sie alle haben die anziehende Haarfarbe schon einmal ausprobiert. Mit verführerischem Ergebnis! Die neueste Ex-Blonde im Brünett-Bunde: ‚Desperate Housewives’-Star Felicity Huffman. Als blonde Powerfrau der Erfolgsserie bekannt, präsentierte die Schauspielerin bei der Emmy Eve-Party erstmals ihr braunes Traumhaar. Hausfrauen-Look? Ganz und gar nicht!

Brünett ist übrigens aus dem Französischen abgeleitet – brunâtre – was "bräunlich" bedeutet. Wir machen den Fakten-Check – warum dieses Braun eine ganz besondere Haarfarbe ist:

Fakt Nr. 1: Brünette sind schlau
Das ist nicht nur ein stereotyper Rückschluss, sondern auch erwiesen: 63 Prozent der Akademikerinnen in Deutschland sind nämlich dunkelhaarig. Verschiedene Studien belegen auch, dass Braunhaarige am ehesten mit Intelligenz assoziiert werden.

Fakt Nr. 2: Braun ist stark

Hairlich: Brünette dürfen besonders stolz auf ihre feste Haarstruktur sein. Während andere Mähnen dünn und empfindlich sein können, hat braunes Haar hier einen natürlichen Styling-Vorteil: Ob voluminöse Löwenmähne oder präzise Flechtkreation – Braun zeigt bei jeder Frisur Ausdauer und Stil!

Fakt Nr. 3: Männer sagen: Die Eine ist brünett

In einer Umfrage der Online-Partnervermittlung eDarling verbinden die Herren der Schöpfung braunes Haar mit Intelligenz, Erfolg, Treue und Humor. Dieses Gesamtpaket ist wohl auch der Grund, warum sich Männer der Befragung zufolge mit einer Braunhaarigen "die große Liebe" vorstellen können. 

© Getty Images

Was will Mann mehr? Klug, schön und stark: Brünette wie Model Emma Miller sind einfach zum Verlieben!

Fakt Nr. 4: Das Glanzlicht unter den Haarfarben
Brünettes Haar reflektiert das Licht außerordentlich gut. Damit ist Braun nie gleich Braun: Mit gold- und silberfarbenen Highlights wirken die Schattierungen immer extraedel. Dieser Glanz und die verschiedenen Nuancen kommen mit der richtigen Pflege noch besser zur Geltung. Brillantes Beauty-Finish für Brünette: Haaröl mit Flüssigkristallen. Strahlend schön!

Fakt Nr. 5: Braun ist unwiderstehlich süß

Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Denn die Bezeichnungen der unterschiedlichen Brauntöne sind auffällig oft appetitanregend und klingen sehr verführerisch. Ob Klassiker wie Karamell, Nougat und Zartbitterschokolade oder Trendnamen wie brown sugar – braunes Haar ist einfach zum Dahinschmelzen.

Schon auf den Geschmack gekommen? Noch mehr hotte Brownies und brünette Stylings gibt es in unserer Galerie:

Galerie: Ein Traum in Braun